“Alles beim Alten“

Artist: Anaal Nathrakh

Herkunft: England

Album: The Whole Of The Law

Spiellänge: 53:18 Minuten

Genre: Grindcore

Release: 28.10.2016

Label: Metal Blade Records

Link: http://www.facebook.com/Anaalnathrakhofficial

Bandmitglieder:
Gesang – V.I.T.R.I.O.L.
Gitarre, Bass, Programmierung – Irrumator

Tracklist:

  1. The Nameless Dread
  2. Depravity Favours The Bold
  3. Hold Your Children Close And Pray For Oblivion
  4. We Will Fucking Kill You
  5. …So We Can Die Happy
  6. In Flagrante Delicto
  7. And You Will Beg For Our Secrets
  8. Extravaganza!
  9. On Being A Slave
  10. The Great Spectator
  11. Of Horror, And The Black Shawls
  12. Powerslave
  13. Man at C&A

 

anaal-nathrakh-the-whole-of-the-law

Und auf in eine neue Runde Anaal Nathrakh, welche seit ca. 10 Jahren und dem damaligen Werk Eschaton es schaffen, Alben zu veröffentlichen, auf die man sich auch wirklich freuen kann. Denn The Whole Of The Law bietet alles, was es spätestens seit In The Constellation of The Black Widow von Anaal Nathrakh zu hören gibt.

Und das geht bekanntermaßen von Gesang a la Iron Maiden, getragen von melodischen Gitarren, bis zu übelstem (im positiven Sinne) Grindcore a la…Anaal Nathrakh (ich kenne keine Band, die Lieder wie z.B. …So We Can Die Happy komponiert), bombardiert durch Gesang, der so klingt, als ob jemand heiße Glasscherben gefressen hat. Das kann in der Form auch nur diese Band. Abgerundet wird das Ganze durch, wie immer, behutsam gesetzte, elektronische Einflüsse, die dem Ganzen noch mehr Schärfe verleihen.

Da selbst die Produktion fast 100%ig identisch zu Passion, Vanitas und Desideratum klingt, besteht mit dieser Scheibe nicht im Ansatz die Möglichkeit, neue Fans zu gewinnen. Andererseits kann man damit auch Niemanden vergraulen.

Anaal Nathrakh - The Whole Of The Law
Fazit: Also eine eher austauschbare Scheibe? Mitnichten. Die Musik von Anaal Nathrakh ist so einzigartig, dass jedes neue Lied eine Bereicherung ist. Und auch wenn sich der klare Gesang allmählich abnutzt, da er zu sehr in bekannten Bahnen schwimmt, gehört The Whole Of The Law zu den Scheiben, die man von vorne bis hinten hören kann, ohne dass man um vergeudete Lebenszeit trauern müsste.

Anspieltipps: We Will Fucking Kill You
Gordon E.8.8
8.8Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

64Followers
382Subscribers
Subscribe
14,298Posts