Die Rheinberger Punkrocker BETONTOD sind mit ihrem Album „Revolution“ auf einem fulminanten dritten Platz in die offiziellen deutschen Charts eingestiegen und sind somit der zweithöchste Neueinsteiger dieser Woche.
Wenn man Acts wie z.B. Andrea Berg auf die hinteren Ränge verweist, kann man schon mal ein Bier aufmachen und seinen treuen Fans zuprosten!
 Hier das Statement der Band zum Charteinstieg:
„Eigentlich sind uns diese Charts nicht wichtig. Aber es freut uns sehr, dass wir so tolle Fans haben, die uns und unsere Musik supporten und uns mit ihrem Einsatz in die Top 3 der offiziellen deutschen Charts katapultiert haben. Und genau wie beim Fußball freut man sich, wenn der eigene Club vorne steht!“

Quelle: www.gordeonmusic.de

Kommentare

Kommentare

65Followers
382Subscribers
Subscribe
14,084Posts