Markus Keimel – Eine Art Mosaiksprache

Buchtitel: Markus Keimel – Eine Art Mosaiksprache

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 70 Seiten

Genre: Lyrik Poesie Philosophie

Release: 21.11.2016

Autor: Markus Keimel

Link: https://www.facebook.com/eineartmosaiksprache, eineartmosaiksprache.jimdo.com

Verlag: Eigenproduktion

Buchform: Taschenbuch/Softcover, E-Book

eine-art-mosaiksprache-cover  Markus Keimel – Eine Art Mosaiksprache Eine Art Mosaiksprache Cover

Nachdem Markus Keimel im Jahr 2011 erstmals Wörter Haben Seele veröffentlicht hatte und im letzten Jahr das E-Book auch als Taschenbuch auf dem Markt erschien, legt der sympathische Jungautor mit seinen ergreifenden Gedichten und Kurzgeschichten nach. Unter dem Titel Eine Art Mosaiksprache greift er erneut melancholische Strukturen und alltägliche Emotionen auf, die – im Gegensatz zum ersten Werk – deutlich offener ausfallen. Dieses wird zudem in der ganzen Aufmachung deutlich. Wo Wörter Haben Seele noch auf ein dunkles Design in Schwarz- und Grautönen daherkam, setzt Eine Art Mosaiksprache mehr auf Farbanteile. Erneut werden die geschriebenen Zeilen optisch ansprechend untermalt und machen die 70 Seiten zu einer gelungenen Abwechslung aus tiefgreifender Literatur und auflockernden Bildern.

Schon der Einstieg gelingt Markus Keimel auf Seite drei mit vier kurzen Texten, die den Leser gleich in den Bann ziehen. Wie schon bei Wörter Haben Seele wird man in die Schulzeit zurückversetzt, in der Gedichte und Kurztexte dazu genutzt wurden, um die Schüler mit langwierigen wie auch veralteten Textauszügen dazu zu nötigen, Spaß an der heimischen Sprache zu haben. Bei Herrn Keimel ist alles anders, ungezwungen und in diesem Fall offen, mit einer Nähe zum Leser bringt er die Freude an guter Sprachumsetzung wirklich auf Papier. Bei Seite Zehn kann man förmlich spüren, wie einem ein kleiner Grinser über die Lippen huscht und die starren Gesichtszüge auflockert. Wie schon angesprochen, bleiben melancholische Elemente deutlich auf der Strecke, viel mehr wird Eine Art Mosaiksprache breiter aufgezogen und greift alles auf, was einen emotional durch den Tag bringt. Der Titel ist somit Programm: Jeder Leser findet seine eigenen Bausteine, bei denen er seine Lieblingszeilen wie Puzzleteile zusammensetzen darf.

Markus Keimel – Eine Art Mosaiksprache
Fazit: Mir gefällt, was Markus Keimel in Eine Art Mosaiksprache auf die Beine gestellt hat. Er hat sich für den Input gute fünf Jahre Zeit gelassen und diese Liebe zum Detail auf 70 Seiten wörtlich und bildlich verziert und tadellos umgesetzt. Natürlich schwimmt er damit nicht alleine im Pool, auch heute noch werden Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben mit der Verbindung zu unserer geliebten Musik, wodruch sich jedoch eine emotionale Brücke schlagen lässt. Für Fans und Liebhaber dieser Schreibkunst ein passendes Weihnachtsgeschenk, da Eine Art Mosaiksprache Ende November diesen Jahres erhältlich sein wird.
Rene W.8.4
8.4Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

60Followers
382Subscribers
Subscribe
13,812Posts