“Phil Campbell & The Bastard Sons am 16.03.2017 im Grünspan, Hamburg!“

Band: Phil Campbell & The Bastard Sons

Ort:
Grünspan, Hamburg

Datum: 16.03.2017

Genre: Rock ’n‘ Roll

Link: https://www.facebook.com/PhilCampbellATBS/

Setliste:

Phil Campbell & The Bastard Sons:

  1. Big Mouth
  2. Nothing Up My Sleeve (Motörhead Cover)
  3. Spiders
  4. Rock Out (Motörhead Cover)
  5. Deaf Forever (Motörhead Cover)
  6. Take Aim
  7. Sharp Dressed Man (ZZ Top Cover)
  8. Born To Raise Hell (Motörhead Cover)
  9. Children Of The Grave (Black Sabbath Cover)
  10. Sweet Leaf (Black Sabbath Cover)
  11. Ace Of Spades (Motörhead Cover)
  12. Eat the Rich (Motörhead Cover)
  13. Going to Brazil (Motörhead Cover)
  14. No Turning Back
  15. R.A.M.O.N.E.S. (Motörhead Cover)
  16. Silver Machine (Hawkwind Cover)
  17. (We Are) The Road Crew (Motörhead Cover) 


Phil Campbell & The Bastard Sons sind im Zuge ihrer Europa-Tour in Deutschland angekommen und haben bereits erfolgreich in Köln und Berlin ihr Können auf die Bühne gebracht. Am heutigen Abend steht im Grünspan in Hamburg die dritte Show auf deutschem Boden an und ist zudem ziemlich der Mittelpunkt der Tour. Präsentiert wird natürlich die neue EP der Band mit fünf eigenen Songs des ehmaligen Motörhead-Gitarristen, bei dem neben Sänger Neil Starr seine drei Söhne mitwirken.

Die Spannung ist in Hamburg zu spüren – wie werden Phil Campbell & The Bastard Sons ein anständiges Set zusammenbekommen, gerade einmal fünf Songs werden nicht ausreichen. Zu Beginn gehen gleich Big Mouth und Spiders mit der Unterstürzung des Motörhead-Klassikers Nothing Up My Sleeve ins Rennen. Ein gelungener Einstand, der einen spannenden Abend verspricht. Gut eingespielt kann die Familie Campbell begeistern, die mit Neil Starr eine gute Rock ’n‘ Roll-Röhre dabei haben. 2016 konnte man bereits Phil Campbell & The Bastard Sons nicht weit von Hamburg auf dem Wacken zu Gesicht bekommen und man merkt, dass beim Projekt was zusammenwächst. Neben den nächsten Motörhead-Covern warten Songs von ZZ Top, Black Sabbath und Hawkwind. Als reine Lemmy-Tribute-Tour ist der erste große Schritt durch Europa nicht gedacht. Klar gehen Songs wie Ace Of Spades oder Rock Out immer, aber auch die eigenen Stücke Take Aim oder No Turning Back werden nicht als Fremdkörper aufgenommen.

Gut gelaunte Fans des Gitarristen sind jedenfalls zufrieden und machen das Konzert in Hamburg zu einem gelungenen Konzertabend. Klar kann man mit einer einzigen EP nicht die ganz große Abgrenzung zu Motörhead erwarten – wie soll es auch funktionieren? Für den März 2017 ist es aber eine absolut perfekte Setlist. Jetzt wird die Zukunft zeigen, ob man eher auf dem alten Material hängen bleibt, oder doch eigenständiger agieren kann. Das wird auch an den Fans liegen, wie sie gestimmt sind.

 

Phil Campells & the Bastard Sons @ Wacken Open Air 03.07.2016

Kommentare

Kommentare

65Followers
382Subscribers
Subscribe
14,364Posts