Astrakhan – Retroperspective

“Aus alt mach neu“

Artist: Astrakhan

Herkunft: Schweden

Album: Retrospective

Spiellänge: 51:31 Minuten

Genre: Hard Rock/ Progressive Rock

Release: 15.11.2013

Label: Power Prog

Link: http://www.astrakhan.se

Bandmitglieder:

Gesang– Alex Lycke
Gitarre –Marcus Jidell
Bassgitarre – Per Schelander
Keyboards – Jörgen Schelander
Schlagzeug – Martin Larsson

Tracklist:

  1. Under The Sun Part 1
  2. Shadow Of The Light
  3. Propaganda
  4. Higher Ground
  5. Noname Lane
  6. Extreme Media Makeover
  7. Long Gone Generation
  8. Modern Original Sin
  9. State Of Mind
  10. Under The Sun Part 2

Astrakhan - Retrospective

Astrakhan erinnern mit ihrem neuesten Album an Musik aus den früheren Kindertagen, sofern man der 80er- oder 90er-Generation angehört. Hier und da finden sich ein paar vertraute Klänge, wie man sie von alten Bekanntheiten, etwa Whitesnake, The Scorpions und sogar Toto, bereits kennt. In seiner Gänze ist das Album jedoch gefüllt von mutigen Eigenkreationen, die in dem einen oder anderen Lied mal nett wirken, meistens aber auf die älteren Töne hoffen lassen. Wer es nicht glaubt, sollte erst einmal Higher Ground hören. Dieser Song beinhaltet so ziemlich alles aufgezählte.

Freude bereitet das Album Retrospective, der nach der idealen Hintergundmusik sucht. Absolut empfehlenswert für Grill- oder Spieleabende in geselliger Runde. Und wer Neues aus Altem möchte, hat auf jeden Fall Spaß damit. Es ist außerdem empfehlenswert für Einsteiger, die noch wenig Ahnung vom Progressive-Genre haben.

 

 

Fazit: Alles in allem ein Album fürs „ältere Eisen“ und solche die es werden (hören) wollen. Astrakhan punkten mit retro-progressiver Art, etwas mehr Kreativität wäre aber durchaus noch wünschenswert. Deshalb sollten Interessenten erst einmal ins Album reinhören, um eventuell gelangweilte Enttäuschungen zu verhindern.

Anspieltipps: Higher Ground, Shadow Of The Light und Noname Lane
Alisha L.
7
7
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: