Rammstein: Lindemann veröffentlicht mit „Любимый город“ neuen russischsprachigen Song

Tills Beitrag zum Film-Soundtrack von "Devyatayev"

Am 13. November des letzten Jahres gaben Rammstein-Frontmann Till Lindemann und der schwedische Multiinstrumentalist Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) bekannt, dass sie im Lindemann Projekt nicht mehr weiter gemeinsame Wege gehen werden. Lindemann holte sich daraufhin Stargeiger David Garrett an seine Seite und veröffentlichte im Dezember 2020 die gut 100 Jahre alte Nummer Alle Tage Ist Kein Sonntag. Nun sollte man meinen, aktuell wäre der gebürtige Leipziger mit der Arbeit am neuen Rammstein-Album und dem allerletzten Lindemann/Tägtgren-Projekt, der Live-DVD ihrer Moskau-Show ausgelastet, doch der 58-Jährige hat ja bekanntlich noch nie nur auf einer Hochzeit getanzt. Und auch nicht auf zwei Hochzeiten, denn völlig überraschend meldete sich Till Lindemann nun mit einem ganz frischen Song zurück und beglückt seine Anhänger.

Die deutschen Fans haben diesmal allerdings etwas die berühmte Karte mit dem dicken, fetten A darauf gezogen, denn Любимый город, wie der neue Track heißt, ist Tills Beitrag zum Film-Soundtrack von Devyatayev und komplett auf Russisch. Übersetzt heißt Любимый город soviel wie Lieblingsstadt und die russischen Lyrics stammen von Yevgeniy Dolmatovsky, während die Musik von Nikita Bogoslovsky komponiert wurde. Der Streifen Devyatayev, um den es hier geht, stammt von dem Regisseur Timur Bekmambetov und handelt von dem gefangenen sowjetischen Piloten Mikhail Devyatayev, der durch die Entführung eines Flugzeugs eine Flucht aus einem deutschen Konzentrationslager anführt.

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, denn Mikhail Petrovich Devyatayev war ein sowjetischer Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg, der seine unglaubliche Flucht aus einem KZ auf der Insel Usedom in der Ostsee inszenierte, wo er zuvor Teil einer Zwangsarbeitsmannschaft war und unter höllischen Bedingungen Landebahnen reparieren und nicht explodierte Bomben von Hand räumen musste.

Der englische Titel des Films lautet übrigens V2. Escape From Hell. Ob und wann er jedoch international zu sehen sein wird, geht aus den Informationen von IMDb bisher nicht hervor. In Russland dagegen feiert der Streifen am 29. April 2021 Premiere.

Wie Lindemann auf Russisch klingt, könnt ihr euch im folgenden Video anhören:

Weitere Beiträge
Opera Diabolicus: unterschreiben bei Season Of Mist