Blood God: Äußern sich zu „Blood Is My Trademark“

BLOOD GOD-Mastermind Thomas Gurrath hat sich nun zu jedem Track auf „Blood Is My Trademark“ geäußert:

Slaughterman (Videoclip: http://youtu.be/lmaojb-8_uU)
Der 6 Minuten Opener. Judas Priest Riffing, schnell, böser Text über den Slaughterman. Einen Blutgott, der in der Zukunft eine abartige Schlachtfabrik für Männer, Frauen und Kinder unterhält.
Zu dem Song gibt es auch ein Video.

Monstermaker
Der Monstermaker ist ein einsames krankes Monster, das in der Hölle eine Armee aus abartigen Kreaturen erschafft. Der Song dazu ein schneller Neckbreaker, mit ruhigem Zwischenpart und einem abartigen Soloteil. Debauchery-Style 🙂

Defenders Of The Throne Of Fire
Ein AC/DC Style Groovemonster. Die guten Drachen auf Eden sind ein Bollwerk gegen das Böse. Unbezwingbare Dämonenjäger, die die Kreaturen der Hölle in rechtschaffenem Feuer verbrennen. Ihr oberster Heerführer sitzt auf dem Throne of Fire. Mein persönlicher Favorit, deshalb gibt es zu diesem Song auch das zweite Video.
 
Warhordes From The Underworld
Der Song hat irgendwie alles, einen guten Refrain, einen fetten Strophenteil und ein gutes Solo. Wahrscheinlich ist der deshalb der Liebling der Plattenfirma und des Gitarristen. Ich bin am meisten beeindruckt von der Hauptmelodie – hat mein Gitarrist ein gutes Ding aus dem Ärmel geschüttelt.

Carnager
Noch ein Song über einen abartigen Freak. Der Carnager bringt uns in der Zukunft eine entsetzliche Zombieseuche und fällt mit einer Horde Freaks über die Menschen her. Fast schon ein Thrash Song oder eine harte Priest Nummer. Die Version mit Monsterstimme könnte man wahrscheinlich direkt auf ein Debauchery Album packen, ohne dass es auffällt.

Sexy Music For Sexy People
Der Song könnte noch auf dem Vorgänger Album sein. Ein Partyhit. Geradeaus, mit einem Shuffle Rhythmus…was zum Mitsingen und eigentlich die naheliegende Singleauskopplung. Aber gerade deshalb gibt es zu dem Song kein Video mit nackten Mädels.

Blood is my Trademark
Der Titletrack. Eine Midtempo Groovenummer. Aus unersichtlichem Grund kommt Blood is my Trademark im letzten Refrain 5 Mal. Das ist fast schon wie bei den Rolling Stones.

World Of Blood Gods
Ein Maiden Anfang, melodisch, ruhig…bis dann eine Oldschool Hard Rock Strophe kommt. Ich mag den, nach dem Intro geht er geradeaus. Ohne viel drumherum. Der Hauptriff hätte auch bei einer langsamen Debauchery Nummer unterkommen können.

Mr. Kill
Ein schweres Stück Arbeit, bis wir den schnellen Hard Rock Teil mit dem Metal Part zusammenbekommen haben. Eine Nummer, die ganz anders klingt als die anderen drei schnellen Songs vom Album.

Dragonbeasts Are Rising
Fast schon, wie sagt man…episch. 7 Minuten über Drachen und Feuer. Unser „For Those About To Rock“. Nicht ganz so gut wie von AC/DC, aber wir arbeiten dran.

Bestellt das komplette Album „Blood Is My Trademark“ via iTunes vor und erhaltet die Single „Slaughterman“ sofort als Download: http://geni.us/BloodGodBIMTitunes

BLOOD GODs neues Album „Blood Is My Trademark“ erscheint am 15. August bei Massacre Records und wird auch als limitiertes Digipak mit Bonus CD erhältlich sein, auf dem nochmal alle Songs mit der DEBAUCHERY Monsterstimme gesungen enthalten sind. Die limitierte und nummerierte Vinyl LP des Albums erscheint am 29. August 2014, ebenfalls bei Massacre Records.

Quelle: www.carrycoal.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: