FortaRock 2016 vom 04.06.2016 – 05.06.2016 im Goffertpark, Nijmegen – Niederlande (Vorbericht)

“FortaRock 2016 vom 04.06.2016 – 05.06.2016 im Goffertpark, Nijmegen – Niederlande (Vorbericht)!“

Festivalname: FortaRock 2016

Bands: Volbeat, Megadeath, Amon Amarth, Disturbed, Within Temptation, King Diamond, BabyMetal, Gojira, Treonti, Eluveitie, Obituary, Abbath, Dark Funeral, Legion Of The Damned, Fleshgod Apocalypse, Heidevolk, Bombus, Windhand, Havok Evra und mehr

Ort: Goffertpark, Nijmegen – Niederlande

Datum: 04.06.2016 – 05.06.2016

Kosten: VVK Wochenendticket: 75,00 € , Samstag: 25,00 € und Sonntag 59,00 € (alles inkl. Gebühren)

Genre: Rock und Metal

Veranstalter: FortaRock (www.fortarock.nl)

Link: http://www.fortarock.nl/

Forta Rock 2016 Stand 09.03

Auf dem FortaRock bei unseren Nachbarn in den Niederlanden spielen seit Jahren alle, die Rang und Namen haben auf drei Bühnen im Goffertpark in Nijmegen. In diesem Jahr sieht es da nicht anders aus, nur die Tatsache, dass an zwei Tagen gerockt wird, ist völlig neu und die logische Konsquenz der erfolgreichen Vergangenheit. Gleich das erste Wochenende im Juni sollten alle im Kalender doppelt ankreuzen, die auf Acts wie Within Temptation, Disturbed oder Amon Amarth stehen. Als Headliner trumpfen die Dänen Volbeat auf, die gemeinsam mit Megadeth von der Spitze aus thronen.

Nijmegen liegt auf der Höhe von Duisburg oder besser gesagt: Dem Ruhrgebiet und ist recht schnell zu erreichen. Bei letztjährigen Headlinern wie Iron Maiden oder Ranmmstein war das Areal im Goffertpark meiner Meinung nach zu gedrungen. Für das starke Line Up ohne den mega Act sollten in diesem Jahr die teilweise engen Wege aber ausreichen. Wer Festivalpreise vom Wacken oder Rock Am Ring im Kopf hat, wird auf dem FortaRock noch einmal überrascht, dafür sind die Tickets mit 75,00 € plus Gebühren gar schon günstig.

Neben den bereits genannten Gruppen warten Leckerbissen wie King Diamond, BabyMetal, Gojira, Treonti, Eluveitie, Obituary oder Abbath. Bislang wurden zudem noch Dark Funeral, Legion Of The Damned, Fleshgod Apocalypse, Heidevolk, Bombus, Windhand, Havok und Evra bestätigt – weitere Zusagen sollen laut Veranstalter noch verkündet werden. Bei dem Querschnitt dürfte jeder Headbanger was zum Abfeiern im Juni finden.

Weitere Beiträge
Eric Fish & Friends – Gezeiten Tour im Schroedingers Open Air, Hamburg