Kensington Road: mit Video zu “Ghost Mountain“ und neuem Album “Sex Devils Ocean“

Ghost Mountain ist die neueste Single aus dem kommenden Album Sex Devils Ocean von Kensington Road und ist seit dem 2. Juli 2021 erhältlich. „I don´t wanna live in a ghost mountain – don’t wanna live in a haunted house“ Das Leben hält manchmal dunkle Orte für uns bereit, in denen man sich gefangen fühlt. Symbolisch dafür stehen der Ghost Mountain und das Haunted House. Der Song ist ein Befreiungsschlag und der Zündfunke, um aufzustehen und auszubrechen – raus aus dem Haunted House und den Ghost Mountain einzureißen. Am Anfang steht die Erkenntnis: Nur raus hier und manchmal ist es am besten einfach loszulassen – manchmal ist das der einzige Ausweg, um diesen dunklen Ort hinter sich zu lassen. Allerdings: „Sometimes when you start to run it gets you right back where you started from“ – damit man sich nicht im Kreis dreht ist einfache Flucht nicht immer die Lösung – man muss beenden und loslassen lernen.

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band Kensington Road nur eiskalten Typen. Alle anderen sind sofort angefixt vom modernen, internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß die „hard-working band“ ganz genau wovon sie singt.

Quelle: NETINFECT

Mit Sex Devils Ocean veröffentlichen die fünf Berliner nun ihr neues Studio-Album am 13. August 2021! Mit ihren Geschichten von Freundschaft, Zusammenhalt und Zuversicht, aber auch Stolpern, Fallen und wieder Aufstehen geht Sex Devils Ocean direkt ins Herz. Gerade in Zeiten wie diesen zeigen Kensington Road damit sämtlichen gesellschaftlichen & persönlichen Unsicherheiten den Stinkefinger und bleiben dabei immer positiv. Fern von gängigen Rock-Klischees lockt die Band die Zuhörer mit vorwärtsdrängender Energie und leidenschaftlicher Live-Show aus der Reserve. Echt, authentisch, kein Bullshit.

Sex Devils Ocean ist der Titelsong und die dritte Album-Single, die Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Kein Song über dunkle Orte, sondern über die Freiheit, den Wunsch und die Suche danach. „This is a Farewell Song, a song for all the people that don´t belong“

Offizielles Video zu Sex Devils Ocean, hier zu sehen und hören: https://youtu.be/8dElqVi48Eg

Seit August letzten Jahres ist die 1. Single Auskopplung Pablito Pablito erhältlich und dazu gab es natürlich auch eine Videopremiere, genauso wie für die 2. Single Auskopplung Steve Shoeman, die Ende 2020 mit einer Videopremiere veröffentlicht wurde…

Zu all diesen Tracks gibt es jetzt schon mal vorab ein Track by Track in dem Sänger und Gitarrist Stefan noch mal eingängig Bezug auf die Tracks per Video nimmt, zu sehen hier:

Mit ihrem letzten Album Lumidor aus dem Jahr 2018 erreichten Kensington Road #30 der Deutschen Album Charts, während sie Supportshows mit Bands wie u.a. Mando Diao, Dave Hause, Third Eye Blind, Starsailor, Simple Minds, Sunrise Avenue und Hurts spielten.

Den ersten großen Schritt in Richtung ihres neuen Albums haben Kensington Road Ende August vergangenen Jahres mit einem exklusiven Streamingkonzert im Huxleys Neue Welt für StrockTV präsentiert von Laut.de und Star FM 87.9 Maximum Rock gemacht! Bei bei YouTube zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=geWC4G3Fw4g

Kensington Road sind:
Stefan Tomek – Gesang & Gitarre
René Lindstedt – Gitarre
Michael Pfrenger – Keyboards
Dominik Henn – Bass
Jan Türk – Drums

Links:
https://www.facebook.com/kensingtonroad/
http://www.kensingtonroad.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: