„Schlachtfest XVIII vom 07.04.2017 – 08.04.2017 im Schlachthof in Aurich (Vorbericht)!“

Festivalname: Schlachtfest XIX

Bands: Ketzer, Dew Scented, Damnation Defaced, Deathrite, Rogash,Marche Funébre, Path Of Destiny und Aeon Of Disease

Ort: Schlachthof, Aurich

Datum: 27.10.2017 – 28.10.2017

Kosten: Zwei-Tages-Tickets: 25,00 € VVK, Freitag: 15,00 € AK und Samstag: 15,00 € AK

Genre: Death Metal, Thrash Metal, Black Metal

Veranstalter: LuCa-Concerts (https://www.facebook.com/LUCAConcertsOstfriesland/?fref=ts)

Link: https://www.facebook.com/events/663538340437564/

Zehn Jahre Schlachtfest, das muss gefeiert werden – ganz klar! Passend zum runden Geburtstag laden LuCa-Concerts zu zwei Tagen schweißtreibenden Extreme Metal im Schlachthof in Aurich. In den vergangenen Auflagen haben die Besucher viel erlebt: von energiegeladenen Shows von Asphyx oder Tribulation über Nackenbrecher in Form von Master oder Firespawn bis hin zu unvergessen Abenden mit Evocation, Battue, Nailed To Obscurity oder Sinister, um nur mal ein paar Namen zu nennen.
Für einen weiterhin günstigen Kurs kann man für gerade einmal 25 Euro zwei Tage die Köpfe kreisen lassen. Path Of Destiny und Aeon Of Disease, beide im Death Metal beheimatet, schlagen teils melodisch die tödlichen Klänge an. Nicht weniger zimperlich lassen es Rogash krachen. Die Männer aus Jena werden nicht zum ersten Mal die Bühne des Schlachthofs betreten. Völlig zu Recht wurde nach dem letzten starken Auftritt die Todeswalze erneut an die Nordsee gezogen. Die frostige Doom Seele bedienen Marche Funébre aus Belgien, die neben dem Auftritt in Aurich in diesem Herbst/Winter nur eine Woche vorher in Hamburg zocken werden. Ansonsten spielen sie nur in ihrer Heimat, den Niederlanden und Italien. Mit dem neuen Langeisen Invader From Beyond im Gepäck zockt Veranstalter Lutz mit seiner Formation Damnation Defaced selber auf der Geburtstagsparty. Übrigens, das Album wird am 06.10.2017 über Apostasy Records den Weg in eure Anlage finden! Deathrite juckt es wie allen anderen Combos in den Fingern, zum Angriff zu blasen. Death und Grindcore verschmelzen zu einer Mixtur, die keinen Stein auf dem anderen lässt. Ich kann gerade gar nicht sagen, welche Auflage Dew Scented das letzte Mal beim Schlachtfest waren, es ist schon lange her und dürfte eine der Ersten gewesen sein. Mit Leif und Gefolge ein grandioser Headliner, der Erinnerungen zurückbringt. Nicht weniger spektakulär der zweite Schlussact. Ketzer mit ihrem brachialen Bastard aus Black Metal, Thrash Metal und Death Metal setzten der Auflage den Stempel auf. Die Kölner stehen nicht ohne Grund bei Metal Blade Records unter Vertrag, das Qualitätslabel, wenn es darum geht, ein extremes Manifest zu feiern. Ihr werdet es Ende Oktober in Aurich erleben, alles andere wäre eine Schande, nicht nur wegen Ketzer!

 


Kommentare

Kommentare

378Followers
382Subscribers
Subscribe
20,928Posts