Hamburg Metal Days vom 23. – 24. September 2016 in der Markthalle Hamburg (Vorbericht)

“Hamburg Metal Days vom 23. – 24. September 2016 in der Markthalle Hamburg (Vorbericht)“

Festivalname: Hamburg Metal Days 2016

Bands: D.A.D., Equilbrium, Gloryhammer, Godsnake, Heidevolk, Mambo Kurt, Nothgard, Orden Ogan, Primordial, Pyogenesis, Russkaja, Steak Number Eight, The New Black, UMC

Ort: Markthalle, Hamburg

Datum: 23.09.2016 – 24.09.2016

Kosten:

2-Tagesticket Vorverkauf: 67 € + Gebühren
Tagesticket Freitag, Vorverkauf: 39,50 € + Gebühren
Tagesticket Sonnabend, Abendkasse: 39,50 € + Gebühren

Tickets unterhttps://www.metaltix.com/index.php?view=bestplatz&id=31084

Genre: Heavy Metal, Power Metal, Pagan Metal, etc.

Veranstalter: ICS Festival Service GmbH

Link: http://www.hamburg-metal-dayz.de/

Hamburg Metal Dayz 2016 Stand 30.05

Die Hamburg Metal Days gehen in die nunmehr fünfte Runde und bieten die wohl härteste Veranstaltung zum Reeperbahn Festival. Zwei Tage lang wird nicht nur auf den zwei Bühnen, sondern auch drumherum gerockt. Die Hamburg Metal Days sind nämlich nicht nur für ein starkes Line Up bekannt, sondern auch für Workshops, Meet’n’Greets, Panels und Lesungen. Somit kommt jeder auf seine Kosten – ob eingefleischter Headbanger, der einfach nur vor der Bühne Spaß haben will oder intellektuel angelegter Metal Enthusiast mit Interesse für’s Feine.

Als Gäste sind beim Workshop Sascha Paeth und Felix Bohnke (besser bekannt durch Bands wie EdguyAvantasiaKamelot und Epica) zu finden, die ein wenig Unterricht zum Thema Schlagzeug, Bass und Rhythmusgitarre geben. Bei den Panels sind diverse Grafiker am Werk sowie die einzigartigen Veranstalter des Wacken Open Airs, die mit ICS Festival Service GmbH auch für die Hamburg Metal Days stehen.

Ach und dann ist da ja auch noch die Musik! Auf der Bühne stehen demnach am Freitag HeidevolkRusskaja und Equilibrium, was nach einem feucht-fröhlichen Vergnügen schreit und ganz im Zeichen des Folk und Pagan Metals steht. Samstag drehen Orden OganPyogenesis und Gloryhammer auf und heizen dem Publikum ein. Dazu kommt natürlich besagtes Rahmenprogramm. Einige Termine sowie auch die Meet’n’Greet Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt der Running Order hinzugefügt.

Der Spaß kostet pro Tag 39,50 € + Gebühren und für beide Tage lediglich 69,00 € + Gebühren im Vorverkauf – also alles im Rahmen des Machbaren für den Ottonormalverbraucher, der mal ein Wochenende die Sau raus oder das Wissen über Metal, Musik und Management rein lassen will. Ein Besuch der Hamburg Metal Days lohnt sich also!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
YouRock Open Air am 21.09.2019 auf dem Tafelberg in Emmendingen (Vorbericht)