Reload Festival 2017: Friede, Freude, Festival

„Als Veranstalter hätte man sich kein besseres Festival wünschen können.Vom Aufbau über die Anreise der Fans bis zu den Konzerten und der Abreise verlief alles reibungslos. Das zeigt, dass wir als Crew perfekt aufeinander abgestimmt sind. Dafür–wie auch für die Unterstützung der Anwohner und die tolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten– bin ich sehr dankbar “, resümiert Geschäftsführer André Jürgens das vergangene Wochenende. 10 000 Fans waren nach Sulingen gereist, um Metal-, Hardcore-und Punk-Bands wie Amon Amarth, Heaven Shall Burn, Bullet For My Valentine, Anti-Flag und Betontod live zu erleben. Das taten sie überaus friedlich, weder Sicherheitsdienst noch Sanitäter haben nennenswerte Vorfälle zu vermelden. Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und bescherte dem Reload viel Sonne und keine nennenswerten Niederschläge – eine Seltenheit im diesjährigen Festivalsommer. Seit Samstagnacht läuft nun der Abbau. Bis das Festivalgelände „Im langen Lande“ wieder aussieht wie vor dem Reload, werden noch einige Tage vergehen.
Jürgens:„Selbstverständlich ist die Organisation einer solchen Veranstaltung für alleInvolvierteneine sehr anstrengende Angelegenheit. Dennoch können wir es kaum erwarten, nächstes Jahr wieder zwei emotionale Reload-Tage mit unseren fantastischen Besuchern zu verbringen.“ Das Reload Festival 2018 kann also kommen: See you on the Battlefield – 24–25. August 2018!Limitierte Early Bird Tickets für 79 € (inkl.Gebühren und Camping) sind bei Eventim und Metaltix erhältlich.
Quelle: www.ics-int.com
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: