Rising Insane: veröffentlichen neue Single „Meant To Live“

Neues Album erscheint im Herbst 2021

Die deutsche Metalcore Band Rising Insane legt mit Meant To Live eine brandneue Single, samt Musikvideo, vor. Es ist der erste Vorbote aus einem neuen Studioalbum, das im Herbst 2021 über Long Branch Records erscheinen wird.
Seht das Video hier:

Rising Insane über die neue Single Meant To Live:
„In Meant To Live geht es um das kämpferische Selbst, um den Teil in uns, der uns in schweren Zeiten und Phasen unseres Lebens am Laufen hält. Es ist ein Art Ode an uns selbst, in der wir uns für all das loben, was wir erreicht, und was wir überstanden haben. Diese Gedanken sollen uns dann – wenn wir Rückschläge einstecken müssen, wenn wir uns oder andere am Boden sehen – daran erinnern, dass wir stark genug sind, um diese Hürden zu überwinden.“

Rising Insane ist nicht nur der Name, sondern auch das, was diesen fünf Jungs aus Norddeutschland in den letzten Jahren buchstäblich widerfahren ist. Nach ihrem selbstveröffentlichten Debütalbum Nation im Jahr 2017 erlangte die Band schnell Aufmerksamkeit in der deutschen Metalszene auf Shows mit z.B. Stray From The Path und For Today und als Support für Annisokay auf deren 2018er Headline Run. 2019 spielten sie auf dem Impericon Festival und wurden von Long Branch Records unter Vertrag genommen.

Quelle: Long Branch Records / SPV GmbH

Dies führte zur ersten Label-Veröffentlichung Porcelain im November 2019, die weltweit hervorragende Kritiken erhielt und die Band in den internationalen Fokus rückte. Im Anschluss an die Albumveröffentlichung war die Band weiter fleißig und nahm eine vielbeachtete Coverversion von Blinding Lights von The Weeknd auf. Dieses Cover verschaffte der Band noch mehr weltweite Aufmerksamkeit und verbreitete den Namen noch weiter. Aufgrund der Pandemie musste die erste Headline-Tour im Jahr 2020 abgesagt werden und die Band entschied sich, aktiv zu bleiben und nahm eine EP namens Recovered mit noch mehr Coverversionen von Songs aus den letzten 35 Jahren auf, darunter auch Blinding Lights.

Nun sind Rising Insane mit neuer Musik zurück und bereit, in noch höhere Sphären aufzusteigen. Sie bleiben ihren Post-Hardcore- und Metalcore-Wurzeln treu, haben sich aber als Band und als einzelne Musiker deutlich weiterentwickelt. Der Sound ist ausgereifter und die Songs lassen keine Fragen offen, ob diese Jungs ihrem Namen treu bleiben und Rising Insane weiter vorantreiben können!

Line Up:
Aaron Steineker – Gesang
Sven Polizuk – Gitarre
Florian Köchy – Gitarre
Ulf Hedenkamp – Bass
Robert Kühling – Schlagzeug

https://www.facebook.com/risinginsaneband
https://www.risinginsane.de/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: