Stick to your Guns Tour am 26.02.2016 in der Turbinenhalle 2, Oberhausen

“Gemütlicher Hardcore-Abend“

stick-to-your-guns

Eventname: Stick To Your Guns Tour 2016

Headliner: Stick To Your Guns

Vorbands: Wolf Down, Counterparts, Stray From The Path

Ort:
Turbinenhalle 2, Oberhausen

Datum: 26.02.2016

Kosten: 22,00 €

Genre: Harcore/Punk, Melodic Hardcore

Veranstalter: Avocado Booking (www.avocadobooking.com)

20151222_styg_posteransicht_lg_12

Als ich kurz vor dem Einlass an der Turbinenhalle 2 ankomme, ist so gut wie nichts los. Gute 30 – 40 Leute stellen sich hier an. Pünktlich um 19:00 Uhr wird uns Einlass gewährt. Ich muss sagen, dass ich mich gefühlte zehn Jahre älter fühle, weil hier vorwiegend Leute zwischen 18 und 25 Jahren rum laufen. Gegen 20:00 Uhr hat sich die Halle dann auch gefüllt, auch wenn hier bestimmt noch mal 150 Leutchen rein gehen würden.

Wolf Down-9

Als erstes betreten Wolf Down die Bühne. Druckvoll und hart bekomme ich hier die volle Hardcore-Keule ins Gesicht. Ich muss mich konzentrieren, meine Fotos zu machen und mich nicht anstecken zu lassen, hier mit zu feiern. Frontmann Dave hat die Meute im Griff und regt mit seinen politischen Ansagen die Leute dazu an, sich mal Gedanken zur momentanen Lage in Deutschland zu machen. Als Opener sind Wolf Down definitiv eine gute Wahl, um die Leute warm zu bekommen.

Wolf Down (2)

Counterparts betreten als nächstes die Bühne. Die Jungs aus Kanada sind im Melodic Hardcore angesiedelt und das bringen sie mit zahlreichen melodischen Songs auch rüber. Aber so richtig will mich diese Band nicht überzeugen. Dennoch singt das Publikum einige der Songs textsicher mit und der eine oder andere Crowdsurfer lässt sich von der Menschenwelle tragen.

Counterparts-3

An dritter Stelle folgen nun  Stray From The Path. Die New Yorker Hardcore/Punk Band gibt direkt Gas und geht gut ins Ohr. Meiner Meinung nach höre ich da ein bisschen Rage Against The Machine raus, was mir aber durchaus gefällt und sich sehr gut in die Hardcore/Punk-Riffs einfügt. Das Publikum lässt sich nicht zweimal bitten, jetzt loszulegen und Schwung in die Sache zu geben. So langsam kommen die Securities ins Schwitzen. Ein Crowdsurfer nach dem anderen findet den Weg nach vorne. Stray From The Path machen Spaß und haben hier gut abgeliefert.

Stray from the Path-11

Endlich!!! Eine meiner Lieblingsbands betritt die Bühne… Stick To Your Guns. Die Fans, die wie man an der Reaktion gut erkennen kann, hauptsächlich für Stick To Your Guns hier hingekommen sind, geben jetzt 100 %. Man spürt endlich die Energie, die eine Band rüberbringen muss, um den Mob zum Kochen zu bringen. Jesse Barnett, der ja gerne mit den Fans agiert, schafft es, immer mehr Leute zum Crowdsurfen zu animieren. Songs wie Nothing you can do to me oder Against them All werden gebührend gefeiert. Als kleine Showeinlage kommt noch mal der Frontmann von Wolf Down  auf die Bühne und gibt eine Probe seiner Shout-Künste. Stick To Your Guns ist die Band des Abends und macht hier einfach das, was eine geile Band live machen muss.

Stick to your Guns-5

Fazit:
Alles in allem ein cooler Abend mit geilen Bands, die alles gegeben haben, um das Publikum glücklich zu machen. Und Stick To Your Guns sind sicherlich immer ein Ticket wert!

Weitere Beiträge
BETTsetzt mit – The Garciass und Suicide Outfit am 30.10.2020 im Das Bett in Frankfurt a.M. (Vorbericht)