Betontod – Das 1000. Konzert am 17.12.2016 in der Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

                                                                           “Betontod – Das 1000. Konzert“

Eventname: Betontod – Das 1000. Konzert

Headliner: Betontod

Vorbands: Mr. Irish Bastard, Schmutzki

Ort: Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Datum: 17.12.2016

Kosten: 29,90 VK

Genre: Punkrock, Folk-Punk

Besucher: ca. 4000 Besucher

Veranstalter: Concert Team NRW GmbH (http://www.concertteam.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurz vor Weihnachten wollten es die fünf Jungs von Betontod nochmal so richtig krachen lassen und spielten ihr 1000. Konzert in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf (die frühere Philipshalle). Als Opener mit dabei waren die Bands Mr. Irish Bastard und Schmutzki.

Pünktlich an diesem Abend betreten Schmutzki die Bühne. Die drei Jungs aus Stuttgart lassen sich nicht lange bitten und legen gleich los. Eine Mischung aus Punkrock und Post-Punk bringt das Publikum nur zum Teil dazu, hier ein bisschen abzugehen. Eine kleinere Gruppe von Hardcore-Schmutzki Fans gibt aber alles und grölt jeden Song mit. Nach gefühlten 20 Minuten sind Schmutzki so schnell weg, wie sie da waren.

Nach einer sehr kurzen Umbaupause stehen nun Mr. Irish Bastard aus Münster auf der Bühne. Vom ersten Song an wird gefeiert, und die Band springt und tanzt über die Bühne. Die im Punk angesetzte Gitarre wird hier als Stilmittel benutzt und Akkordeon und Flöte sind hier die tragenden Rollen. Es macht wirklich Spaß hier zuzusehen, und man merkt den Jungs und Mädels von Mr. Irish Bastard an, wie viel Herzblut in ihrer Musik steckt. Jeder beherrscht sein Instrument im Schlaf und liebt, was er tut. Nach einer kurzen halben Stunde muss die Band schon wieder gehen, um für den Hauptact am heutigem Abend Platz zu machen.

Die 1990 gegründete Band Betontod betritt die alte Philipshalle und gibt hier von Anfang an direkt alles. Auch das Publikum feiert diese Band von der ersten Minute an. Das, was diese Band in den letzten Jahren abgeliefert und erreicht hat, ist, wovon andere Bands nur träumen können. Das 1000. Konzert in der Mitsubishi Electric Halle ist für Betontod der Abschluss des Jahres 2016. Der Punkrock lässt hier die Wände wackeln, und jeder Fan in der Halle singt die Hymnen der fünf Jungs aus Rheinberg mit, als würde hier der beste Sänger gekürt. Feuersäulen und eine geile Lightshow runden die Show der Punkrocker ab, und diese lassen uns schon jetzt wissen, dass auch 2017 die Mitsubishi Electric Halle beben wird. Der Vorverkauf für die Tickets hat bereits begonnen.

Kommentare

Kommentare

255Followers
382Subscribers
Subscribe
18,649Posts