Freakquency – A Visual Alternative Rock Show am 24.11.2018 im Don’t Panic, Essen (Vorbericht)

“Freakquency – A Visual Alternative Rock Show am 24.11.2018 im Don’t Panic, Essen“

Eventname: Freakquency – A Visual Alternative Rock Show

Bands: Infection, Avalanche, Nana:[shi]

Ort:
Don’t Panic, Essen

Datum: 24.11.2018 (Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr)

Kosten: 7,00€ VK, 10,00€ AK. Außerdem gibt es noch ein spezielles VIP-Paket (Early Entry eine Stunde vor Einlass, Meet & Greet mit den Bands, Fotos mit den Bands, Six-Track Special Sampler) für 20,00€.

Genres: NU Metal, Industrial Metal, Alternative Metal, Post Hardcore, Visual Kei

Veranstalter: Kult on Tour (https://www.kultontour.de/)

Link: https://www.facebook.com/events/2081488648787989/

 

In knapp zwei Wochen wird es wieder mal laut und wild im Don’t Panic. Dann klettern die Jungs und Mädels von Infection, Avalanche und Nana:[shi] auf die Bühne, um mit ihren sehr energiegeladenen und ausdrucksstarken Shows ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk zu erschaffen. Zusammengestellt wurde dieses Paket wieder von Aelf, der mit seinem nichtkommerziellen Kulturprojekt Kult on Tour bereits seit 2009 so wunderbare Konzerte in Essen organisiert, um speziell die Underground-Szene zu unterstützen und weiterhin lebendig zu halten.

Fangen wir in der Bandvorstellung mal mit der „Auswärtsmannschaft“ an. Die Jungs von Infection werden nämlich aus Hamburg anreisen, wo sie bereits seit über zehn Jahren die Szene unsicher machen. Gegründet wurde die Band im Jahr 2006, und so, wie die Bandmitglieder aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt stammen, mischen sie eben diese Einflüsse, um daraus ihre ganz eigenen Klangwelten zwischen NU Metal, Industrial Metal und Alternative Metal zu erschaffen. So konnten sie über die Jahre immer mehr Menschen infizieren, eine Gegenimpfung gibt es nicht, es besteht schlicht und ergreifend auch kein Bedarf 😀 Im April haben die Jungs ein Guitar Playthrough-Video zur Demoversion vom Song Blue Eyes veröffentlicht, das Ihr hier sehen könnt:

 

Die Jungs von Avalanche könnten, wenn sie nicht ihre Ausrüstung tragen müssten, wahrscheinlich zu Fuß zum Viehofer Platz kommen, denn die Band stammt aus Essen. Nicht mal halb so lang wie Infection sind sie am Start, gegründet wurde Avalanche nämlich tatsächlich erst vor drei Jahren. Fleißig sind sie aber definitiv, denn in 2016 und 2017 wurde schon jeweils eine EP veröffentlicht. Einige Änderung in der Bandbesetzung gab es auch schon, unter anderem hat Nic im vergangenen Jahr den Posten am Mikrofon übernommen. Gemeinsam werkeln die Jungs jetzt an ihrem ersten Full Length-Album, das Anfang kommenden Jahres veröffentlicht werden soll. Da werden Avalanche bestimmt froh sein, am 24.11. mal das Studio verlassen und auch schon den einen oder anderen neuen Song live präsentieren zu können. Hier gibt es aber den Track Save Me von der EP Katharsis aus 2017:

Als „Nesthäkchen“ in diesem Line-Up könnte man die Band Nana:[shi] bezeichnen, die wurde nämlich, wenn ich das auf facebook richtig gelesen habe, tatsächlich erst im vergangenen Jahr gegründet. Ich habe sie im März dieses Jahres zufälligerweise im Parkhaus Meiderich in Duisburg live erleben dürfen. Da das meine erste Begegnung mit einer Visual Kei-Band war, konnte ich den Finger natürlich nicht vom Auslöser nehmen 😀 Aber nicht nur rein optisch machen die fünf ordentlich was her, auch musikalisch können sie mit ihrem Alternative Metal überzeugen. Leider haben sie gerade verkündet, dass Sänger Seiji die Band verlassen wird. Die aktuell schon gebuchten Shows werden aber noch in dieser Besetzung gespielt. Also ein Grund mehr, wenn auch nicht wirklich ein positiver, am 24.11. ins Don’t Panic zu kommen. Da gibt’s dann auch von Nana:[shi] das audiovisuelle Rundum-Sorglos-Paket. Bereits im Juli 2017 wurde das Video zu Nostalgia Drive veröffentlicht:

Die verschiedenen Tickets für die Show und auch den Six-Track-Sampler gibt es unter https://www.kultontour.de/freakquency-shop/ aber auch direkt bei den Bands und im Don’t Panic.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
16. Feuertal Festival am 31.08.2019 auf der Waldbühne Hardt in Wuppertal (Vorbericht)