Illum Adora: die Arbeiten am zweiten Album haben begonnen

Die Black Metaller Illum Adora haben mit den Arbeiten am zweiten Album begonnen. Derzeit werden neue Songs geprobt und als Demo aufgenommen, um anschließend das finale Album aufzunehmen. Neun Songs sollen für die reguläre CD aufgenommen werden. Auf der LP-Version wird zudem ein zehnter Song veröffentlicht, der ursprünglich von Infernal (Desaster) für die Band eines Clubmitglieds des Hellbangers Moselfranken geschrieben und vor Jahren aufgenommen, aber nie veröffentlicht wurde. Illum Adora nutzen die Grundidee des Songs, haben aber einige Veränderungen, einen anderen Text sowie einen neuen Titel gewählt – der Song ist ein Tribute an den Metal Club.

Geplant ist eine Veröffentlichung im April/Mai 2021.

Im selben Zuge wird die Band eine weitere EP aufnehmen. Der Titel ist Miasma Of A Damned Soul und wird fünf Songs beinhalten, die tief in der griechischen Mythologie verwurzelt sind. Die EP soll im Herbst/Winter 2021 erscheinen.

Lest hier auch das Review unseres Redakteus Juergen S. zur letzten EP Infernum Et Necromantium, die am 27.03.2020 erschienen ist.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier:
https://www.facebook.com/IllumAdora/
https://illumadora.bandcamp.com/

Weitere Beiträge
Thundermother: geben Zusatztermine für die „Heat Wave Release Tour 2020 – Part III“ bekannt (21.10. – 20.12.2020)