Mustasch & Deville am 19.10.2015 im Knust in Hamburg

“Mustasch & Deville am 19.10.2015 im Knust in Hamburg!“

Headliner: Mustasch

Vorband: Deville

Ort: Knust, Hamburg

Datum: 19.10.2015

Kosten: 19,90 €

Genre: Heavy Metal, Rock´nRoll

Besucher 400 – 500

Link: http://www.mustasch.net/band/

mustasch - tour plakat 2015 live bericht

Eine geballte Ladung Rock’n’Roll steht Hamburg an diesem Abend bevor – und das einzig und allein aus Schweden. Deville und Mustasch haben angekündigt, dem Hamburger Publikum mächtig in den Hintern zu treten.

De Ville 2 - 2015 Konzert - Time For Metal

Erstaunlich viele Fans sind bereits vor der Bühne, als Deville den Reigen an bunten Melodien eröffnen. Die Band gibt es seit über zehn Jahren und nun könnte man darüber diskutieren, warum die Band nicht so erfolgreich ist. Meiner Meinung nach spielen sie eine amtliche Mischung aus Rock, Metal und Stoner Elementen. So weit so gut, aber es fehlt dem Quartett definitiv an Eigenständigkeit. Denn zu oft geben sich die Songs dem gleichen Schicksal hin. Sie kommen gut an, gehen ins Ohr und verschwinden aber auch im nächsten Augenblick wieder, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Den meisten im Publikum ist das egal, da Deville in die gleiche Kerbe hauen wie der spätere Headliner Mustasch, nehmen sie die Songs der Jungs aus Malmö dankend an und feiern sich schon mal warm. Ansonsten verlaufen die 40 Minuten relativ unspektakulär. Deville spielen recht routiniert ihr Set runter und das Publikum dankt es ihnen und spendet den entsprechenden Applaus. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Mustasch 4 - 2015 Konzert - Time For Metal

Als dann Mustasch die Bühne betreten, schwappt eine kleine Euphoriewelle durch das Hamburger Knust. Die Kollegen aus Göteborg holen heute die ganz große Kelle raus und bedienen ihre Fans bis zur letzten Minute. Aber was kann man auch schon schwer falsch machen, wenn man gleich zu Beginn ein paar Bretter wie Down In Black, Heresy Blasphemy oder auch Mine in die Meute bläst. Gitarrist und Sänger Ralf Gyllenhammer ist einer der nettesten und sympathischsten Frontmänner in der Heavy Metal Szene. Ich habe die Band nun schon mehrfach gesehen und jedes Mal war das Konzert einzigartig, lustig und sehr unterhaltsam. So stiefelt er im späteren Verlauf des Abends von der Bühne, durch das Publikum, quer durch den Saal, um zum Tresen zu gehen und sich dort einen Schnaps zu bestellen und diesen zu trinken. Auf dem Rückweg gibt es für einen weiblichen Fan noch ein kleines Küsschen auf die Wange. Dann kommt ein Moment, der mich dann doch sehr überrascht. Es gibt heute im Knust mal wieder keinen Fotograben, trotzdem halten sich die anwesenden Knipser an die eiserne Regel: Three songs, no flash! Beim dritten Song zieht mich Sänger Ralf dann mal eben auf die Bühne und sagt mir, dass ich nun mal ordentlich Fotos von der Bühne aus machen soll. Sein Befehl ist mein Wunsch und am Ende stellt er sich noch schön in Pose direkt vor mich. Die entsprechenden Bilder könnt ihr hier in der Galerie ja sehen. Absolut großartig und bisher einmalig in meiner Fotografen-Geschichte. Und auch sonst gibt es immer wieder Ansagen in einem guten Deutsch mit viel Spaß in den Backen.

Mustasch 6 - 2015 Konzert - Time For Metal

Es folgen weitere Kracher wie Black City, Thank You For The Demon, Bring Me Everyone oder auch I Hunt Alone. Der Sound, der bei der Vorband noch etwas knarzig daher kam und am Ende viel zu laut war, ist nun astrein und drückt ordentlich im Gesicht. Zwischendurch wird dann auch mal die Whisky Flasche ausgepackt und die ersten Reihen bekommen ein paar Schlucke ab. Überhaupt sind Mustasch heute eine Wucht, spielen extrem tight und haben sehr viel Spaß auf der Bühne. Da wird dann auch mal auf das allgemeine Rauchverbot in Konzertsälen gepfiffen und sich mal eben eine Kippe auf der Bühne angezündet. Das ist halt Rock’n’Roll und keine Volksmusik. Mit Be Like A Man und dem Überhit Double Nature geht es dann erst einmal von der Bühne, bevor sich die Schweden für die Zugaben Yara’s Song und Parasite endgültig vom Hamburger Publikum verabschieden. Ein starkes Konzert!

Mustasch 5 - 2015 Konzert - Time For Metal

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Metallica Worldwired Tour 2019 am 13.06.2019 im RheinEnergieStadion in Köln