Onward – Evermoving

“Album mit Suchtgefahr!“

Artist: Onward

Herkunft: Montana, USA

Album: Evermoving

Spiellänge: 38:01Minuten

Genre: Power Metal

Release: 28.03.2014

Label: Pure Steel Records

Link: http://www.puresteel-records.com/releases/view/299/Evermoving

Bandmitglieder:

Gesang – Michael Grant
Gitarre – Toby Knapp
Bass – Randy laFrance
Schlagzeug – Jon Pereau

Tracklist:

  1. The Kindness of Strangers
  2. Onward
  3. The Waterfall Enchantress
  4. The Last Sunset
  5. Absolution Mine
  6. Witches Winter Eternal
  7. Storm Coming Soon
  8. The Lost Side Of The World

Onward - Evermoving
Pure Steel Records hat erneut ein Re-Release in einer limitierten Version veröffentlicht. Dieses Mal wurde die Band Onward mit ihrem Debütalbum Evermoving von 2001 ausgewählt. Ich muss direkt zu Beginn sagen, dass das eine wirklich tolle Wahl ist. Onward hat sich damals dem völlig „untrendigen“ klassischen US-Power Metal gewidmet. Leider hat ihre Musik deshalb auch nie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient hätten.

Onward zelebrieren auf Evermoving klassischen US-Metal der besseren Art. Die Band hat damit dem damaligen Zeitgeist getrotzt und in der Ära von Hardcore und Grunge unverfälschten ”right in your face”-Metal produziert. Dabei haben die Jungs aus Montana ihren eigenen Sound gefunden und konnten sich von europäischen Power Metal-Bands absetzen. Wer hier also martialische Chöre oder epische Lyrics über in Leder und Stahl gekleidete Krieger sucht, wird enttäuscht. Onward präsentieren anspruchsvollen Metal mit tollen Gitarrenriffs, melodischen Vocals und einer einwandfreien Rhythmusarbeit. Ein ganz großer Reiz macht sicherlich auch Gitarrist Tobi Knapp aus. Er hat nicht nur gesamte Musik komponiert, sonder präsentiert auch eine bis auf den letzten Ton ausgefeilte und technisch grandiose Gitarrenarbeit. Dabei ist seine Musik zu keinem Zeitpunkt aufdringlich, sondern unterstützt vielmehr die sowohl poetischen als auch mitreißenden Lyrics von Michael Grant.

Auf dem Album findet man keine schwachen Songs, aber das macht es auch extrem schwer, richtige Highlights zu finden. Der Song Onward ist sicherlich das eingängigste Stück auf der Platte, aber The Kindness Of Strangers sowie das letzte Stück The Lost Side Of The World sind unglaublich dynamische und abwechslungsreiche Songs. The Waterfall Enchantress ist eine epische Komposition, die zu keinem Zeitpunkt zu kitschig wirkt. Nein, ich mag mir wirklich kein Urteil darüber erlauben, ob ein Stück besser ist als das andere. Sie sind alle gleichbleibend auf einem hohen Niveau.

Fazit: Dieses limitierte Re-Release ist ein würdiges Andenken an den verstorbenen Micheal Grant. Onward machen extrem guten Metal und es ist gerade zu schade, dass sie nur zwei Alben herausgebracht haben. Nach Evermoving möchte man einfach nur mehr von der Band hören.

Anspieltipps: The Kindness of Strangers , Onward und The Lost Side Of The World
Patrick H.
9
9
Weitere Beiträge
Suntrigger – Instant Live (Lockdown Session 2020)