Breathe Atlantis: veröffentlichen Piano Akustikversion von ‚My Supernova‘

Die deutschen Alternative Rock Newcomer Breathe Atlantis haben jüngst die Pianoversion von My Supernova veröffentlicht!

Schaut euch das neue Musikvideo zu My Supernova (Piano) hier an:

Kauft und/oder streamt euch das Album Soulmade hier vor.

Breathe Atlantis untersützen Crossfaith auf ausgewählten Shows und spielen einige Festivals mit bekannten Größen!

Breathe Atlatnis – Summer Run
13.07. DE Herne – Rockspektakulum
05.08. DE Hannover – Bei Chez Heinz*
06.08. DE Berlin – Bi Nuu*
09.08. DE Oberhausen – Olgas Rock w/ Eskimo Callboy
10.08. DE Herzogenrath – RodaRock w/ Crystal Lake, For The Fallen Dreams
15.08. DE Frankfurt – Das Bett*
28.09. DE Essen – Charity Musikfest w/ Annisokay
*supporting Crossfaith

Die Band veröffentlichte im Januar diesen Jahres ihr brandneues Album Soulmade!

Pressestimmen:
EMP: Breathe Atlantis liefern ein modernes Alternative Rock/Post-Hardcore Album ab, das qualitativ vergleichbar mit den Frühwerken von 30 Seconds To Mars, My Chemical Romance und Linkin‘ Park ist. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!“

Fuze: „Qualitativ hochwertiges Album, dem man die Leidenschaft, die dahintersteckt, auch anhören kann.“

Legacy: „Ein Professionalitätslevel, vor dem man den Hut ziehen muss und das selbst im internationalen Maßstab mithalten kann.“

Mehr von Soulmade:
Schaut euch das neue Musikvideo zu Savage hier an: https://youtu.be/mg4_V6FOiU8
Schaut euch die dritte Single Everyone Else hier an: https://youtu.be/JeCp-78cjI4
Schaut euch die erste Single Cold hier an: https://youtu.be/UQPBj7Yd1_Y
Schaut euch die erste Single My Supernova hier an: https://youtu.be/IFw26kKskM8
Schaut euch das Making-Of zu My Supernova hier an: https://youtu.be/hOtZ4fhz9lQ
Schaut euch das Track by Track Video zu Soulmade hier an: https://youtu.be/Kn3t7ioaIOI

Soulmade Tracklist:
1. My Supernova
2. Cold
3. Don’t Need You Now
4. Fall
5. Spirit
6. I Think It Isn’t Fair
7. Soulmade
8. Savage
9. At Night
10. Addiction To The Worst
11. Everyone Else

Eine frische Symbiose aus R’n’B inspirierten Vocallines mit roughem Rock ist seit ihrer letzten Platte, welche bisher allein auf Spotify mehr als 1.000.000 Plays einfahren konnte, zum Markenzeichen avanciert. Mit erfolgreichen Singles wie Lost und dem dazu in New York City entstandenen Musikvideo konnten die vier Musiker neben neuen Fans in Europa und Amerika auch Freunde des Genres in Japan & Russland für sich gewinnen.

Ihr neues Werk Soulmade wurde u.a. in enger Zusammenarbeit mit dem US-Produzenten Dan Korneff (Paramore, My Chemical Romance, Papa Roach, A Day To Remember) geschaffen und zeigt, wie die Band und ihr Sound mit ihr gereift sind: „Es war uns besonders wichtig, die Songs nicht in eine bestimmte Richtung zu drücken, sondern sie so natürlich wie möglich reifen zu lassen“, erzählt Frontmann Nico Schiesewitz. „Bei diesem Album haben wir uns weniger an ein starres Konzept gehalten, sondern den Fokus vollends auf die Qualität der einzelnen Tracks gelegt. Für uns zählte dieses Mal also besonders eine Sache: Emotionen!“

Mit ihrer facettenreichen Zusammenstellung an Songs schaffen es Breathe Atlantis, einen Mix aus brandaktueller Gitarrenmusik und rockigen Stadienhymnen zu kreieren. „Das Album war ein Monster-Projekt. Wir haben nach einem sehr langen Prozess des Schreibens schließlich aus über 30 Tracks die Top Elf ausgewählt. Es gibt also keine Filler – sondern nur potentielle Singles.“, sagt Schlagzeuger Markus Harazim.

Neben der Liebe für die Arbeit im Studio schlägt das Herz der Band aber auch für die Bühne. Bassist Jan Euler: „Es gibt kein schöneres Gefühl, als das, woran man so lange gefeilt und geschliffen hat, endlich auf die Straße und zu den Leuten zu bringen.“

Natürlich sind die Jungs – auch was das Live-Geschäft angeht – gut aufgestellt: Nach unzähligen Shows mit Größen wie SUM 41, Memphis May Fire, Attila, Bury Tomorrow, Caliban oder Slaves, mehreren erfolgreichen Deutschlandtouren mit u.a. Any Given Day, To The Rats And Wolves sowie zahllosen Festivalauftritten, waren Breathe Atlantis auch außerhalb Deutschlands ausgesprochen präsent. Gitarrist Joschka Basteck erinnert sich: „Mein absolutes Highlight der letzten Festival-Saison war definitiv der Gig als einer der Main-Acts bei einem Benefiz-Festival in Russland – 15.000 feiernde Zuschauer für eine gute Sache, für genau solche Momente machen wir Musik!“

Mit Soulmade zeigen Breathe Atlantis, welches Potenzial wirklich in ihnen steckt. Die eingängigen Songs – gepaart mit ehrlichen Emotionen – lassen die vier Musiker mit großen Erwartungen auf die Zukunft schauen.

Breathe Atlantis sind:
Nico Schiesewitz – Gesang
Joschka Basteck – Gitarre
Jan Euler – Bass
Markus Harazim – Schlagzeug

Mehr Info:
http://www.breatheatlantis.com 
https://www.facebook.com/breatheatlantis 
https://www.instagram.com/breatheatlantisofficial

Weitere Beiträge
Excrementory Grindfuckers: veröffentlichen siebtes Studioalbum am 29.11.