Dreams Of Avalon – Beyond The Dream

Wieder ein starkes Hard Rock Album aus Schweden

Artist: Dreams Of Avalon

Herkunft: Borlänge, Schweden

Album: Beyond The Dream

Spiellänge: 43:53 Minuten

Genre: Hard Rock, Melodic Rock

Release: 28.08.2020

Label: Metalville / Rough Trade

Link: https://www.facebook.com/dreamsofavalonsweden/

Bandmitglieder:

Lead- & Backgroundgesang, Gitarre, Keyboard, Bass – Joachim Nordlund
Schlagzeug und Percussions – Sven Danielsson
Keyboards bei Song 1, 4, 10, 11 – Joakim „Mohican Joe“ Roberg
Background-Gesang  – The Norton Brothers

Tracklist:

  1. Young Wild Hearts
  2. Under The Gun
  3. Shining Light
  4. Bleed For Me
  5. Run For Cover
  6. Into The Night
  7. On The Run
  8. To Paris And Back
  9. Stop
  10. Black Demons
  11. Somewhere Tonight

Tausendsassa Joachim Nordlund, Gründer der schwedischen Metallegenden Astral Doors, hat wieder zugeschlagen. Der Gitarrist, Songwriter und Produzent war schon immer ein Fan des 80er-Jahre Hard Rock mit vielen Keyboards, ausdrucksstarken Melodien und starken Hooks. In einer kreativen Pause seiner Metalband entstanden nun elf Solosongs, die mit dem neuen Bandnamen Dreams Of Avalon im Big Turn Studio Borlänges aufgenommen wurden. Die neuen Songs fangen exakt diesen 80er-Jahre Geist ein, mit dem Metalsound der Astral Doors haben die Titel nichts zu tun.

Wer wie ich mit dem Melodic Hard Rock der 80er aufgewachsen ist, erkennt alles wieder. Melodischer Gesang, große Background-Chöre und melodisch rockige Gitarren prägen die Songs, die sich komplett in einem Stil bewegen. Da gibt es keine Ausreißer nach oben oder unten. Elektronische Effekte starten oft die Songs, die daraufhin durchweg das Tempo halten. Die so übliche Ballade bleibt aus. Einzig der letzte Track Somewhere Tonight fällt im Tempo ein wenig ab. Eine Ballade ist es trotzdem bei Weitem nicht. Spätestens im instrumentalen Mittelblock fängt es den Hörer wieder ein.

Aber von Anfang an… Musikalisch stark Under The Gun. Mit epischer Instrumentalisierung einer meiner Lieblingssongs des Albums. Shining Lights ist ein typischer Soundtrack Song eines Actionfilms oder Thrillers. Bleed For Me holt einen dann tempomäßig wieder runter. Ein Song mit Hitpotenzial, wenn man so etwas überhaupt sagen darf, ist Run For Cover. Gleich beim ersten Hören fängt man an, mitzusummen, später dann den Refrain mitzusingen. Into The Night erinnert mich stark an Avantasia. Aber ist nicht die ganze Scheibe etwas wie Tobias Sammet? Zumindest von der Art her muss sich Joachim Nordlund den Vergleich gefallen lassen. Von der Art her auffällig ist Black Demons. Auch dies ist ein unwahrscheinlich starker Song, der im Ohr bleibt.

Das Album ist eine absolute Kaufempfehlung wert. Eine Dreiviertelstunde sorgenfreier Musikgenuss. Das Album ist erhältlich als CD-Digipack, aber auch in Vinyl. Sammler sollten sich beeilen. Eine kleine Auflage ist in einem Blue-Vinyl erhältlich.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der sollte sich die im Vorfeld herausgegebenen Videos als Geschmacksverstärker zusätzlich antun.

Sowie den offiziellen Albumtrailer:

Dreams Of Avalon – Beyond The Dream
Fazit
Ein Album, das keine Ausfälle hat, jederzeit gefälligen Old School Melodic Hard Rock bereithält.

Anspieltipps: Under The Gun, Run For Cover und Black Demons
Norbert C.
9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
9
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: