In Legend – Stones At Goliath

“Auf dem Piano durch die Welt der Musik.“

Artist: In Legend

Herkunft: Deutschland

Album: Stones At Goliath

Spiellänge: 62:45 Minuten

Genre: Piano Rock

Release: 09.01.2015

Label: Eigenproduktion

Link: https://www.facebook.com/inlegend

Bandmitglieder:

Gesang, Piano – Bastian Emig
Keytar, Piano – Daniel Schmidle
Piano – Daniel Galmarini
Bassgitarre – Paul Perlejewski
Schlagzeug – Marcos Feminella

Tracklist:

  1. Envoys Of Peace
  2. Threatened
  3. Lonely
  4. King Of Apathy
  5. Empire Of Concrete
  6. Monuments For Eternity
  7. To New Horizons
  8. The Voodoo Girl
  9. Choices In Coma
  10. Empty Place
  11. Alienation
  12. A 1000 Paper Cranes
  13. On The Morrow
  14. Another Me

In Legend - Stones At Golivth Cover

Dass der Schlagzeuger von Van Canto bei ebendieser Band auch am Mikrofon stehen könnte, hat er mit seiner 2010 gegründeten Band In Legend bereits belegt. Bastian Emig ist bei In Legend als Sänger und Pianist unterwegs. Insgesamt ist die Zusammenstellung der Band interessant und anders als gewohnt, denn statt auf E-Gitarren zu setzen findet man hier drei Pianos, eine Keytar, einen Bass und ein Schlagzeug. Dass die Musik dann natürlich etwas anders klingt, ist klar. In Legend setzen auf sanfte Piano-Klänge, butterweichen Gesang und als Kontrast auf einen starken Bass, der vom zügigen Schlagzeug untermalt wird.

Stones At Goliath, das zweite Album des Quintetts, wurde in Eigenregie aufgenommen, die Fertigstellung (Pressung der Platte) wurde dann mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne über Pledge Music finanziert.

Stones At Goliath ist ein spezielles Album, da auch die Musik einzigartig ist. Während der Gesang durchgängig klar ist und ab und an Unterstützung durch einen Chor bekommt, ist die Piano-Musik eingängig und wechselt zwischen den verschiedensten Elementen. Ich höre in den einzelnen Stücken sowohl Metal, als auch Rock, Jazz und Pop und doch bin ich begeistert, denn hier wird kein Einheitsbrei gekocht, sondern noch individuelle Arbeit geleistet. Wahnsinn.

Fazit: Fließende Melodien treffen auf metallische Härte – Stones At Goliath ist ein gelungenes, abwechslungsreiches Album, das den Hörer durch die Welt der Musik führt – über Klassik, Metal, Rock bis hin zu Jazz und Pop ist hier eine kunterbunte Mischung zu finden. Klar, man muss schon auf den Piano-Klang stehen, damit das Werk zündet, aber wenn das der Fall ist, kann man sicher sein, dass man beim zweiten Album von In Legend nicht nur überrascht wird, sondern auch begeistert sein wird.

Anspieltipps: Envoys Of Peace, King Of Apathy und Another Me
Petra D.
8.8
8.8
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: