Paganizer – World Lobotomy

“Perfektion hat einen Namen!“

Artist: Paganizer

Herkunft: VästerVik, Schweden

Album: World Lobotomy

Spiellänge: 38:44 Minuten

Genre: Death Metal

Release: 10.05.2013

Label: Cyclone Empire

Link: https://www.facebook.com/paganizersweden

Bandmitglieder:

Gesang & Gitarre – Roger „Rogga“ Johansson
Gitarre – Andreas Karlsson
Bass – Dennis Blomberg
Schlagzeug – Jocke Ringdahl

Tracklist:

  1. Prelude To The Lobotomy
  2. World Lootomy
  3. The Sky On Fire
  4. Mass Of Parasites
  5. As Blood Grows Cold
  6. Ödeläggaren
  7. You Call It Deviance
  8. As The Maggots Gather
  9. Trail Of Human Decay
  10. The Drowners
  11. The Last Chapter
  12. Hunt Eat Repeat

Paganizer - World Lobotomy

Roger „Rogga“ Johansson, ein Arbeitstier, welches sich dem Death Metal verschrieben hat. Mitunter ist er aktives Mitglied der Bands Just Before Dawn, Humanity Delete und Fondlcorpse, wobei er die Mäuler der Metalgemeinde immer wieder mit neuen Recordings stopft. Nun veröffentlicht er mit Paganizer das Album World Lobotomy.

Der Longplayer beginnt mit dem Stück Prelude To The Lobotomy, welches sich als sehr klassisch gehaltenes Pianostück erweist. Dennoch ist die aufkommende Atmosphäre mehr als apokalyptisch. Darauf folgt der Song World Lobotomy und es werden ohne Vorwarnung sämtliche Nervenstränge im Schädel des Zuhörers durchtrennt. Das ist echt ein krasses Zusammenspiel. Paganizer wissen, was sie tun, was man wirklich am Song Mass Of Parasites hört. Dieses Werk reißt einen im wahrsten Sinne durch den Dreck. Besonders hervorheben muss ich die Arbeit an der Saitenfraktion. So etwas Eingängiges muss man erstmal von der Rolle kurbeln.
Weiteres Geschrote lässt nicht lange auf sich warten: You Call It Deviance kombiniert einfach sämtliche Elemente des Death Metal-Spektrums und ergießt sich so in einem nahe perfekten und dem besten Track auf dem Album.

Im weiteren Verlauf des Albums fällt immer weiter auf, dass Paganizer einfach nicht abschwächen können. Steigerung folgt auf Steigerung. Der letzte Track des Albums Hunt Eat Repeat weist noch einmal sämtliche Eindrücke aus, die man beim Hören dieses Albums mitgenommen hat: Hart, ekelhaft, dreckig, schnell und einfach nur genial.

Fazit: Paganizer und ihr neuestes Werk World Lobotomy sind der absolute Hammer. Ich kann jedem Death Metal-Fan nur empfehlen, sich diese Platte anzuschaffen. Dieses Werk hat einfach keine Fehler, was bei einem Frontmann und Produktionsmeister wie Roger „Rogga“ Johansson auch wirklich kein Wunder ist. Support these Motherfuckers!!! Anspieltipps: Alles
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
0
Weitere Beiträge
Long Distance Calling – Stummfilm – Live From Hamburg