Rockharz Open Air 2019: die letzten neun Bands – das Billing ist somit komplett

Der Frühling ist da und die Zeit bis zum Rockharz Open Air 2019 rast dahin. Schon jetzt haben die Veranstalter die letzten neun Bands bekannt gegeben – ein Rundumschlag durch die Genres, von Szene-Größen bis Newcomern. Folgende Bands sind neu dabei:

Kissin‘ Dynamite
Caliban
Vader
Brothers Of Metal
Apocalypse Orchestra
Stami1na
Bloodred Hourglass
From North
Follow The Cipher

Hier ist das komplette Billing, in alphabetischer Reihenfolge:

Amon Amarth, Anvil, Apocalypse Orchestra, Bloodred Hourglass, Brothers Of Metal, Burning Witches, Caliban, Children Of Bodom, Combichrist, Coppelius, Cradle Of Filth, Dimmu Borgir, Dragonforce, Elvenking, Elvellon, Epica, Feuerschwanz, Follow The Cipher, Freedom Call, From North, Grand Magus, Grave, Hämatom, Hell Boulevard, Hardline, Hypocrisy, Kärbholz, J.B.O., Kissin‘ Dynamite, Korpiklaani, Lacrimas Profundere, Legion Of The Damned, Lordi, Milking The Goatmachine, Mono Inc., Mr. Irish Bastard, Nailed To Obscurity, Nervosa, Omnium Gatherum, Overkill, Russkaja, Saltatio Mortis, Soilwork, Stam1na, The Night Flight Orchestra, The O’Reillys & The Paddyhats, The Unguided, U.D.O., Vader, Van Canto, Visions Of Atlantis, Warkings, Wintersun, Witt

Das Rockharz Open Air wird vom 03. – 06. Juli 2019 auf den Flugplatz Ballenstedt stattfinden.

Alle weiteren Infos findet ihr auf den folgenden Seiten:

ROCKHARZ Homepage

ROCKHARZ auf Facebook

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Awake The Dreamer: veröffentlichen brandneue Single ‚Far Away‘ vom