Roots Of Unrest: „In Memory Of Mankind“ digital veröffentlicht

In der Rhein/Main Metropole und im Frankenland sind sie längst keine Unbekannten mehr und im aktuellen Metal Hammer werden sie als „Helden von morgen“ präsentiert!
Nun ist die EP In Memory Of Mankind endlich auch digital erhältlich!

Auf YouTube ist die Band mit einem Song aus der EP vertreten. Das Audio-Video von King Dracul gibt es hier:

Zitat Metal Hammer (Tom Lubowski):
„Von tiefen Growls über düsteres Fauchen bis hin zu hauch dünnem Krächzgesang ist praktisch alles dabei, was das Herz eines Extreme-Metallers begehrt. Wem es da nicht in den Haarspitzen juckt, mal kräftig die wallende Mähne durchzuschütteln, scheint wohl gänzlich Genre-resistent zu sein.“

Metal Aschaffenburg:
„Dabei profitiert In Memory Of Mankind nicht nur vom aufgeräumten, aber drückenden Sound aus dem Secret Soul Studio, sondern auch vom straighteren Songwriting und Eddys starker Performance am Mikrofon!“

„It is the Roots Of Unrest, which shows you the Endless Road in a world of Apocalypse…“

Die Musik von Roots Of Unrest kann man als sehr vielschichtig beschreiben. Das Fundament ist zweifelsohne Death Metal, der mit mächtigem Headbanger-Groove und ansprechenden Melodien durchsetzt ist. Kaum rollt die tonnenschwerere Todeswalze über dich hinweg, lässt dir die Band mit melodiösen und doch kraftvollen Passagen genug Freiraum zum Durchatmen, bevor der nächste Death Metal Hammer erneut zuschlägt. Genau das ist die Stärke der Band aus Rodgau: Fulminanter und zu jederzeit faszinierender Metal. Über melodiösere Songs wie Endless Road bis hin zu enorm kraftvollen Tracks wie Sectio In Monstrum beherrschen Roots Of Unrest ihr Handwerk und sprechen eine Vielzahl von Musikbegeisterten an.

Die Geschichte beginnt 2015. Die beiden Gitarristen Chris & Thomas treffen sich mit dem Drummer Eric. Sie gründen Roots Of Unrest und feilen an der musikalischen Grundausrichtung. Wenig später stoßen Sänger Eddy und Bassist Dan dazu und komplettieren das Quintett. Die Band ist wie ein Getriebe, bei dem jedes Zahnrad perfekt ineinandergreift. Diszipliniert, motiviert und zielorientiert, so lässt sich das Teamwork von Roots Of Unrest am besten beschreiben. Die ersten eineinhalb Jahre verschanzt sich die Band im heimischen Rodgau, um ihren ganz eigenen Sound zu gestalten und eigene Songs zu schreiben. Die ersten Shows 2016 sorgen für reichlich Aufmerksamkeit, 2017 stellen sie mit 11 Konzerten in 10 Städten (inklusive ausverkaufter EP-Release Show) eindrucksvoll unter Beweis, dass sie auch live komplett überzeugen können. Im selben Jahr erscheint die EP Spark Of Evil, die von Moderator Beardie bei Radio Diabolus vorgestellt wird und somit über 44.000 Hörer erreicht. Bei Radio Aschaffenburg sind Roots Of Unrest ebenfalls zu Gast und geben ein Interview. Zudem wird der Song Sectio In Monstrum auf dem Metal-Sampler Vol.1 von Radio Aschaffenburg präsentiert. In der Folgezeit zieht sich die Band etwas zurück, um an neuen Songs zu arbeiten und den nächsten Studioaufenthalt zu planen. Im November 2019 erscheint dann die sehnsüchtig erwartete zweite EP In Memory Of Mankind, die erfolgreich auf einem Release Konzert präsentiert wird. Erneut ist die Band zu Gast bei verschiedenen Radiosendern, wie Radio Klangbrett und Radio MKW, um neben der Promotion für die EP auch Werbung für einen Benefizgig im Dezember 2019 zu machen. 2020 verlässt Bassist Dan aus beruflichen Gründen die Band, ein Ersatz wird derzeit gesucht!

„The journey of Roots Of Unrest has just begun…“

www.facebook.com/RootsOfUnrestOfficial/
roots-of-unrest.de/index.html

Weitere Beiträge
Long Distance Calling: Aufnahmen zur neuen Jam EP „Ghost“ abgeschlossen