The Cleaning Lady – Sie Weiss Alles Über Dich

Brutal (berechenbarer) B-Movie Horror

Filmtitel: The Cleaning Lady – Sie Weiss Alles Über Dich

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Laufzeit: ca. 90 Minuten

Genre: Horror, Thriller

Release: 02.10.2020

Regie: Jon Knautz

Link: http://www.donaufilm.de/info/

Produktion: Donau Film

Schauspieler:

Alexis Kendra, Rachel Alig, Stelio Savante, Elizabeth Sandy, Mykayla Sohn

Donau Film brachten Anfang Oktober mit The Cleaning Lady – Sie Weiss Alles Über Dich einen Horrorthriller heraus, der bösartig und in einer brutalen Art und Weise den Zuschauer fesseln soll. Einschränken wollte der Regisseur Jon Knautz seine Umsetzung nicht und somit haben die gut 90 Minuten ein FSK 18 Siegel abbekommen. Diesem Härtegrad wird die Story gerecht und dürfte selbst einem Erwachsenen die Nackenhaare hochgehen lassen. Als Bonusmaterial gibt es On-top den Trailer und Bildergalerien mit weiterem Augenschmaus für die Horrorseele

Die Story von The Cleaning Lady – Sie Weiss Alles Über Dich:

Die schöne aber einsame Alice findet Trost in der Gesellschaft ihrer neuen Putzfrau Shelly, deren Gesicht bei einem Unfall entstellt wurde. Mit der Freundschaft wächst aber auch die ungesunde Besessenheit Shellys mit ihrer neuen Arbeitgeberin. Als Alice die tragische Wahrheit hinter den Narben erfährt, gerät sie in den grausamen Rachefeldzug der misshandelten Frau.

The Cleaning Lady – Sie Weiss Alles Über Dich
Fazit
Das B-Movie Setting ist nichts für schwache Nerven. Darauf basiert die Handschrift des kanadischen Regisseurs, der keine Kompromisse eingehen möchte. Eine Fanbase dürfte er dafür ohne Probleme finden. Die anfängliche Spannung bleibt langfristig auf der Strecke, da kann auch der Härtegrad nichts dran ändern. Offensichtliche Abfolgen nehmen den ganz großen Reiz aus der Produktion. Die beiden Hauptprotagonistinnen machen einen guten Job in dem finanziell eingeschränkten Gesamtpaket. Schlecht und durch die Bank weg billig ist The Cleaning Lady - Sie Weiss Alles Über Dich ganz bestimmt nicht, trotzdem fehlt auch für dieses Genre eine gute Portion, um in die höchsten Riegen aufzusteigen.
René W.
6.9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
6.9
Punkte
Weitere Beiträge
Dropdead – Discography Vol 1 (1992 – 1993) (2020 Edition)