“Asia-Horror mit Splatter-Einlagen!“

Filmtitel: The Second Coming – Die Wiederkehr

Sprachen: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Kantonesisch DTS-HD Master Audio 5.1

Untertitel: Deutsch, Niederländisch, Englisch

Laufzeit: 87:00 Minuten

Genre: Horror

Release: 27.01.2015

Regie: Tin Chi Ng, Herman Yau

Link: http://www.imdb.com/title/tt2506386/?ref_=fn_al_tt_3

Produktion: Pandastorm Pictures

Jugendfreigabe: FSK 18

Schauspieler:

Joey Leong
Donald Li
Yat Long Don Li
Maggie Siu
Kenny Wong
Tak-Bon Wong

The Second Coming - Cover

Wenn eine Mutter beim Versuch ihr Kind abzutreiben beinahe stirbt und das Kind dabei überlebt, dann ist das doch mal ein wunderbares Grundgerüst, um daraus einen Horrorstreifen zu produzieren. Das ungefähr muss sich Herman Yau gedacht haben als er dafür sorgte, dass im Jahr 2013 aus einem Drehbuch der chinesische Horrorfilm The Second Coming – Die Wiederkehr wurde.

Nach dem Abtreibungsversuch sind nun zu Beginn der Geschichte vierzehn Jahre vergangen und die chinesische Familie (Vater, Mutter, Sohn und Tochter) leben in einem für chinesische Verhältnisse relativ wohlhabend wirkenden Viertel. Als Tochter Lucy jedoch zu ihrem Geburtstag einen kleinen Hund geschenkt bekommt und dieser ein mysteriös leuchtendes Glas findet, macht die Geschichte eine drastische Wende. Denn nachdem sie das Glas öffnet und der darin enthaltene leuchtende Nebel sich verflüchtigt, soll alles anders werden. Visionen à la The Sixth Sense verfolgen Lucy so schlimm, dass sie kurz davor ist, wahnsinnig zu werden. Die Frage, ob in dem Glas ein Geist, Dämon oder einfach nur ein Nervengift gewesen ist, werde ich natürlich nicht offenlegen.

Für einen Asia-Horror-Streifen finde ich, dass The Second Coming – Die Wiederkehr sehr viele Splatter-Szenen enthält. Jedoch finde ich diese nicht so schlimm, dass sie den Film ins Lächerliche ziehen. Die 3D-Effekte sind stimmig und auch die Tiefenschärfe wirkt glaubwürdig. Einzig die Einblendungen, in denen Lucys zweites Ich erscheint, wirken sehr CGI-lastig.

Schauspielerisch machen Joey Leong, Donald Li und Yat Long Don Li einen guten Job und auch die anfängliche Ruhe im Film sorgt dafür, dass man sich schnell in die Szenen reindenken kann.

The Second Coming - Die Wiederkehr
Fazit: Für Fans von 3D-Horror-Filmen ist The Second Coming – Die Wiederkehr 3D ein perfekter Grund zuzuschlagen. Zwar fehlen mir ein wenig die Szenen, die einen nachts nicht schlafen lassen, jedoch wird dies mit ein wenig Blut- und Ekel-Einlagen wieder wettgemacht. Für Sanftbesaitete oder gar Horrorfilm-Hasser ist hier nichts zu holen. Jedoch weiß jeder, der das Cover sieht, ja quasi schon genau, in welche Richtung es gehen wird. Auch wenn der Film nicht an The Ring, Ebola Syndrom oder an The Purge rankommen mag, ich wurde die letzten 90 Minuten gut unterhalten.
Kai R.7
7Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

77Followers
382Subscribers
Subscribe
14,633Posts