A Pale Horse Named Death: unterschreiben bei Long Branch Records / SPV und veröffentlichen neues Album Ende des Jahres

Heute schon großartige News für das Ende des Jahres.

A Pale Horse Named Death haben ihren Plattenvertrag mit SPV erneuert!

Neues Material ist für Ende des Jahres geplant und wird über das hauseigene SPV Label Long Branch Records erscheinen.

Die Band um Type O Negative und Life Of Agony Mitbegründer Sal Abruscato begann Ihre Geschichte in 2011 mit dem Debütalbum And Hell Will Follow Me. Mit dem 2013er Nachfolger Lay My Soul To Waste, konnte sich die Band dann entgültig in der Metal Szene etablieren. Es folgten Nordamerika Touren mit Danzig, zahlreiche Europatouren und Festivalkonzerte beim Wacken oder dem Summer Breeze. Beide Alben wurden, im jeweiligen Erscheinungsjahr, zudem vom Amerikanischen Revolver Magazin in die Top20 Alben des Jahres aufgenommen.

Neben Sänger und Gitarrist Sal Abruscato, gehören aktuell die beiden Gitarristen Joe Taylor und Eddie Heedles, sowie Bassist Eric Morgan zur Band. Ganz frisch meldet sich auch Type O Negative Schlagzeuger Johnny Kelly im Line-Up zurück und komplettiert somit A Pale Horse Named Death.

Sal Abruscato wurde in Brooklyn, NY geboren und begann im Alter von 10 mit dem Schlagzeug spielen. Zusammen mit Peter Steele gründete er Type O Negative und spielte auf den Alben Slow, Deep & Hard, Origin Of The Feces, Bloody Kisses und diversen Best Of’s sowie Soundtracks. Sal war ebenfalls Schlagzeuger bei Life Of Agony und performte auf den Alben River Runs Red, Ugly, River Runs Again, Broken Valley und A Place Where There’s No More Pain. Seine weiteren Projekte umfassen unter anderem noch die Bands Supermassive und My Mortality. Als Sänger, Songwriter und Gitarrist ist Sal Abruscato aktuell der Kopf von A Pale Horse Named Death.


Line-Up:
Sal Abruscato – Gitarre, Gesang
Joe Taylor – Gitarre
Eddie Heedles – Gitarre
Eric Morgan – Bass
Johnny Kelly – Schlagzeug

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: