Amon Amarth: kommen auf Europatour

im November und Dezember live in Deutschland

Amon Amarth spielen im Rahmen ihrer Berserker-Europatour im November bzw. Dezember sechsmal live in Deutschland

Macht euch bereits für die schwedische Invasion! In Kürze werden Schwedens Heavy Metal-Warlords Amon Amarth an den Gestaden Europas anlanden, um sich im Rahmen ihrer größten und bis dato ambitioniertesten Tour-Produktionen auf (musikalischen) Raubzug zu begeben. Die epische Konzertreise schließt sich an die triumphale Veröffentlichung ihres elften Studioalbums Berserker (Columbia Records/Sony Music/Metal Blade Records) an, das auf der ganzen Welt bis in die höchsten Gefilde der Charts vordringend konnte. In Deutschland und der Schweiz thronte der Longplayer nach der ersten Verkaufswoche auf Platz eins, in Österreich auf Platz zwei. In vielen weiteren Ländern gelangen Amon Amarth die höchsten Chartplatzierungen ihrer Karriere, darunter in Großbritannien.

Als Special Guest ihrer drei UK Shows werden Amon Amarth von ihren Landsleuten Arch Enemy begleitet, die ihr hochgelobtes 2017er-Album Will To Power (Century Media Records) im Gepäck haben – ebenfalls im Tour-Line-Up sind auch die schwedischen Death-Metal-Legenden Hypocrisy (Nuclear Blast Records). Weitere Gäste in anderen Ländern werden später bekannt gegeben.

„Wir können es nicht erwarten, nach Europa zurück zu kehren mit unseren schwedischen Berserker-Kollegen Arch Enemy und Hypocrisy durch Großbritannien zu touren. Es wird unsere bislang größte Headliner-Show und es wird eine epische Heavy Metal-Party, die man auf gar keinen Fall verpassen sollte“, verkünden Amon Amarth.

„Ich kann mir keine bessere Art vorstellen, das intensive und aufregende Konzertjahr 2019 für Arch Enemy zu beschließen, als mit unseren schwedischen Freunden Amon Amarth und Hypocrisy nach Großbritannien zurück zu kehren! Wir werden all das zelebrieren, was am schwedischen Heavy Metal so großartig ist! Skål!”, freut sich Arch Enemy-Gitarrist/Keyboarder Michael Amott.

Hypocrisy freuen sich sehr auf die UK-Tour und darauf, die Bühne mit Amon Amarth und Arch Enemy zu teilen. Das wird episch!“, kündigt Hypocrisy-Gründer Peter Tägtgren an.

Amon Amarth Berserker Europatour:

14.11. Wien, Gasometer

15.11. München, Zenith

16.11. Ludwigsburg, MHP Arena

17.11. Prag, Tipsport Arena

19.11. Zürich, Samsung Hall

25.11. Paris, Zenith

26.11. Brüssel, Forest National

28.11. Birmingham, O2 Academy

29.11. Manchester, O2 Apollo

30.11. London, O2 Brixton Academy

02.12. Esch Zur Alzette, Luxembourg, Rockhal

03.12. Frankfurt, Jahrhunderthalle

04.12. Berlin, Velodrom

06.12. Göteborg, Partille Arena

07.12. Stockholm, Annexet

09.12. Helsinki, Black Box

11.12. Malmö, Arena

12.12. Aarhus, SCC

13.12. Hamburg, Sporthalle

14.12. Oberhausen, König Pilsener Arena

15.12. Amsterdam, Afas Live

Tickets für alle Shows gibt es vom 18. Juni (10 Uhr) an auf www.amonamarth.com. Mit Verkaufsbeginn werden auf der Website auch einige VIP-Bundles erhältlich sein.

Der Triumphzug von Amon Amarth in den vergangenen Jahren, der der Band kontinuierlich mehr Fans, Live- und Charterfolge bescherte, gipfelte in diesem Jahr mit der Veröffentlichung des Albums Berserker: in Deutschland und der Schweiz erreichte der Longplayer Platz eins, in Österreich Platz zwei, in Finnland Platz vier, in Schweden und Kanada Platz fünf, in den USA Platz neun, in Belgien Platz 18, in Australien Platz 19, in Spanien Platz 20, in Großbritannien Platz 25, in Norwegen Platz 33, in Frankreich Platz fünfzig und in Italien Platz siebzig.

Begleitend zum Album veröffentlichte die Band mit Mjolner den letzten Clip einer Trilogie von Musikvideos für Songs aus dem Album:

Berserker enthält zwölf monströse Heavy Metal-Hymnen voller melodischer Hooklines, ungezügelter Wildheit und unheilvoll-dramatischer Momente. „Berserker“ ist das Ergebnis der enormen Kreativität der Band und des kollektiven Wunsches, den gemeinsamen Weg kompromisslos weiter zu gehen. Von dem entwaffnenden Melodrama und den explosiven Riffs des Album-Openers Fafner’s Gold und der bestialischen Simplizität des tobenden Crack The Sky zum epischen Zorn von Raven’s Flight und dem grimmigen Storytelling von Ironside und Skoll And Hati ist Berserker ein Album mit Songs von trademarkhafter Bissigkeit. Den Spirit der aufregenden neuen Songs bringt der Fast-Titelsong The Berserker At Stamford Bridge auf den Punkt: er erzählt die Geschichte der letzten Wikingerschlacht gegen die englische Armee im Jahr 1066 und ganz speziell von den unglaublichen Heldentaten eines Axt schwingenden Kriegers.

Amon Amarth sind:

Johan Hegg – Gesang

Ted Lundström – Bass

Johan Söderberg – Gitarre

Olavi Mikkonen – Gitarre

Jocke Wallgren – Schlagzeug

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Opeth: Verkünden Albumrelease-Datum und präsentieren erste Single „Hjärtat Vet Vad Handen Gör“ / „Heart In Hand“