Brutal Assault Festival: Band Update Deicide, MGŁA, Myrkur, Midnight

Wer “Death Metal” sagt, sagt immer auch Deicide. Die wohl immer noch kontroverse Truppe hat 2018 ihr neues Album Overtures Of Blasphemy, um die Mauern der Festung zu pulverisieren.
Abgefahrener wird’s mit den Genre-Mischern Diablo Swing Orchestra, während wir mit Myrkur ein altes Versprechen einlösen und uns für den Stromausfall 2018 entschuldigen.
Mit Windhand’s Heavy-Psych-Fuzz wird es hypnotisch, mit Midnight Black Rock’n’Roll das Gegenteil. Satanic Royalty, You Can’t Stop Steel etc. – Midnight haben einige der besten Metal-Songs post-2000 geschrieben.
Wer es dunkel und vertrackt mag, sollte bei den tief-spirituellen Necros Christos auf seine Kosten kommen. Die Band hat ihre finales und umjubeltes Sperr-Album Domedon Doxomedon am Start, um um den Zeitgeist abzureißen und geistige Leeren zu füllen. In eine ähnliche Kerbe hauen die Polen Mgła, die ebenfalls ein neues Album dabei haben werden.
Den Schluss machen heute Hardcore und Metalcore mit den Bands Of Mice & Men und Lionheart.

www.brutal-assault.de
Tickets: www.4tix.de

Weitere Beiträge
Die Markthalle Hamburg präsentiert: Kai Havaii & Stefan Kleinkrieg am 17.06.2020