Eisbrecher – Liebe Macht Monster

Wie man sich neu erfindet und sich selber treu bleibt

Artist: Eisbrecher

Herkunft: Fürstenfeldbruck, Deutschland

Album: Liebe Macht Monster

Spiellänge: 56:24 Minuten

Genre: Neue Deutsche Härte

Release: 12.03.2021

Label: Sony Music

Link: https://www.eis-brecher.com/

Bandmitglieder:

Gesang – Alexander Wesselsky
Gitarre und Keyboard – Jochen „Noel Pix“ Seibert
Gitarre – Jürgen Plangger
Bassgitarre – Rupert Keplinger
Schlagzeug – Achim Färber

Tracklist:

  1. Es Lohnt Sich Nicht Ein Mensch Zu Sein
  2. FAKK
  3. Nein Danke
  4. Im Guten Im Bösen
  5. Frommer Mann
  6. Dagegen
  7. Liebe Macht Monster
  8. Systemsprenger
  9. Wer Bin Ich?
  10. Himmel
  11. Kontrollverlust
  12. Leiserdrehen
  13. High Society
  14. Es Lebe Der Tod

Es ist kaum ein halbes Jahr her, da haben Eisbrecher ihr Cover-Album Schicksalsmelodien veröffentlicht. Man möge meinen, das würde zu dieser Zeit genügen an Veröffentlichungen. Aber grade jetzt, wo die Welt stehen geblieben zu sein scheint, geben die Jungs um Sänger Alex Wesselsky und Gitarrist Noel Pix richtig Gas und veröffentlichen am 12.03.2021 ihr neues Album Liebe Macht Monster bei Sony Music. Laut Noel Pix, der nicht nur der Gitarrist, sondern ebenfalls der Produzent von Eisbrecher ist, haben sie „[…] viele frische Farben verwendet, um den Eisbrecher neu zu lackieren.“ Ob sie es geschafft haben, sich neu zu erfinden und sich selber dabei treu zu bleiben? Klares Ja!

Im Januar veröffentlichte die Band ihre erste Single Auskopplung FAKK mit einem Musikvideo. Der Stil des Videos und der Song überraschten die Fans. Es war kaum zu übersehen, dass hier eine Entwicklung stattgefunden hat. Das Auftreten und der Sound waren moderner geworden. „Der erste wichtige Schritt lautete: Reset all“, erzählt Noel Pix. Mit ihrer zweiten Single Auskopplung Im Guten Im Bösen haben Eisbrecher dennoch gezeigt, dass ein „Reset All“ nicht bedeutet, dass man alles erneuern muss. Hier wird der gewohnte Geschmack der Fans getroffen.

Das Album ist in meinen Augen zweigeteilt. Auf der einen Seite haben wir die Songs, die der Tradition von Eisbrecher gerecht bleiben, aber dennoch modern und neu wirken und auf der anderen Seite moderne, frische Songs, die mit der Tradition brechen, aber trotzdem nach Eisbrecher klingen. Und genau das ist es, was sich die Fans wünschen, wenn eine Band ankündigt, sich neu zu erfinden. Zu häufig bedeutet eine Neuerfindung einer Band, dass sie ihren alten Stil verlässt und einen neuen Stil erschafft.

Ein weiteres grandioses Beispiel für das Gelingen von Liebe Macht Monster ist der Song Dagegen, welcher zusammen mit Dero Goi von Oomph! aufgenommen wurde. Hier spürt man die Weiterentwicklung der Band. Sogar die Balladen, für die Eisbrecher bekannt sind, kommen nicht an einem modernen Anstrich vorbei. Und wer sich auf politisch und gesellschaftskritische Texte freut, kommt auch nicht zu kurz. Systemsprenger hält, was er verspricht: Er sprengt das System und setzt, wie schon im Songtext beschrieben, „das neue Normal“ der Band.

Wer mehr zu Eisbrecher und ihr neues Album erfahren möchte, sollte in unser Podcast Interview mit Gitarrist und Produzent Noel Pix reinhören:

Eisbrecher – Liebe Macht Monster
Fazit
Eisbrecher haben es geschafft, sich neu zu erfinden und sich dabei selber treu zu bleiben. Das ist wirklich eine Leistung. Zudem ist das Album, wie man es von der Band gewohnt ist, von der Qualität der Produktion bis hin zu den Texten ein kleines Meisterwerk. Ich finde nichts zum Meckern.

Anspieltipps: Dagegen, Systemsprenger und Himmel
Sebastian S.
10
Leser Bewertung18 Bewertungen
7
10
Punkte
Weitere Beiträge
Tanzwut – Die Tanzwut Kehrt Zurück