“Frisch und Munter!“

Artist: Imminence

Herkunft: Schweden

Album:  This Is Goodbye

Spiellänge: 44:06 Minuten

Genre: Metalcore, Rock, Alternative Metal

Release: 31.07.2017

Label: Arising Empire

Link: https://www.facebook.com/pg/imminenceswe/about/?ref=page_internal

Bandmitglieder:

Gesang – Eddie Berg
Gitarre, Gesang – Harald Barret
Gitarre – Alex Arnoldsson
Bassgitarre – Max Holmberg
Schlagzeug – Peter Hanström

Tracklist:

  1. This Is Goodbye
  2. Diamonds
  3. Broken Love
  4. Coming Undone
  5. Up
  6. Daggers
  7. Cold as Stone
  8. Keep Me
  9. Not a Rescue
  10. Ivory Black
  11. Desert Place

Metalcore oder auch der Alternative Metal ist ganz sicher nicht das Genre, welches ich in der Freizeit konsumieren würde. Das könnten die Skandinavier Imminence durchaus ändern. Ungezwungen hat die noch frische Formation mit This Is Goodbye gerade mal das zweite Album am Start. Mit vielen Post Hardcore-Einflüssen schaffen die Musiker um Sänger Eddie Berg ein lockeres Werk, welches auch bei Fans anderer Sparten zünden kann. Den eh schon stressigen Alltag schieben die fünf Künstler einen ganz klaren Riegel vor. In einer guten dreiviertel Stunde warten Ohrwurmmonster in Form von Refrains wie zum Beispiel beim Titeltrack Up oder Not A Rescue. Modern überdrehen Imminence nicht den magischen Punkt und bleiben bis zum Rauswerfer Desert Place auf dem Boden.

Über Arising Empire fand der Longplayer vor nicht ganz einem Monat den Startschuss und bleibt mehr als deutlich im Kopf. Irgendwo zwischen ganz alten Linking Park (gesanglich sogar deutlich besser unterwegs), Bring Me The Horizon oder 30 Seconds To Mars, ziehen die Schweden ihre Klangschmiede hoch. Eddie Berg am Mikrofon erzeugt stets lebendige frische und technisch starke Akzente. Ein klasse Sänger und die perfekte Ergänzung zum alternativen Sound. Die leicht elektronischen Mischungen passen besser als bei anderen Bands. Das muss man zwar nicht zwingend haben, aber Imminence wissen sie gewinnbringend einzubringen. Im Großen und Ganzen eine spannende Produktion, die selbst bei mir nachhaltig für erstaunen sorgt.

Imminence - This Is Goodbye
Fazit: Alternative Metal und Metalcore - die wohl ausgelatstesten Genres (mit den härteren Vertretern Thrash und Pagan Metal). Doch im Jahre 2017 kann eine noch frische Gruppe den alten Recken Feuer unterm Arsch machen. Das Rezept dafür ist mehr simpel als billig. Eingänig setzten die Männer aus Malmö wie viele ihrer Landsleute auf fette Refrains. Das klappt halt nicht nur im Power oder Heavy Metal, nein, es ist die Zutat schlechthin, wenn man mit cleanen Gesang erreichen möchte, dass die Anhänger einem aus der Hand fressen. Daumen hoch für Imminence, die auf This Is Goodbye alles richtig machen!

Anspieltipps: This Is Goodbye, Not A Rescue und Desert Place
Rene W.8.8
8.8Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

78Followers
382Subscribers
Subscribe
14,621Posts