Iron Maiden: beenden wochenlange Spekulationen im Netz und enthüllen erste neue Musik seit 6 Jahren mit spektakulärem, State-Of-The-Art Animiertem Video: „The Writing On The Wall“

Traumteam aus Pixar-Alumni und BlinkInk kreieren gemeinsam mit Maiden einen sechsminütigen veritablen Augenschmaus, der Eddies jüngste Inkarnation in atemberaubender 3d-Form zeigt
Jetzt hier ansehen:

Iron Maiden enthüllten heute ihren brandneuen Track, The Writing On The Wall, in einer mit Spannung erwarteten weltweiten YouTube-Videopremiere. Geschrieben wurde der Song von Maiden-Gitarrist Adrian Smith und Leadsänger Bruce Dickinson, produziert von Kevin Shirley und mitproduziert von Maiden-Bassist und Gründungsmitglied Steve Harris.

Bruce Dickinson hatte ursprünglich ein Konzept für das Video, das in Zusammenarbeit mit zwei preisgekrönten ehemaligen Pixar-Führungskräften und langjährigen Maiden-Fans, Mark Andrews und Andrew Gordon, realisiert wurde. Gemeinsam haben die beiden mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Animationsbranche auf höchstem Niveau, was unter anderem die Arbeit an Die Unglaublichen – The Incredibles, Ratatouille, Merida – Legende der Highlands, Die Monster AG und Findet Nemo umfasst. Aus der langen Reihe von Partnern, die sich anboten, fiel die Wahl auf BlinkInk, ein Londoner Animationsstudio, das für seine Arbeit mit einer Vielzahl internationaler Marken von Adidas bis Coca-Cola sowie eine Reihe hochkarätiger Musikvideos bekannt ist.

In BlinkInk-Regisseur Nicos Livesey, einem weiteren langjährigen Maiden-Fan und Seelenverwandten, fanden sie jemanden, der die gemeinsame Vision für den Track teilte – das Resultat ist der fertige Film mit einem ersten Blick auf eine atemberaubende neue Inkarnation von Eddie in spektakulärer 3D-Form.

Bruce kommentiert, “Ich hatte eine ziemlich klare Vorstellung von dem Konzept, das den Song begleiten sollte, und als ich Mark und Andrew über Zoom traf, wurde schnell klar, dass wir alle auf einer Wellenlänge lagen, was durch das Hinzukommen von Nicos und seinem jungen BlinkInk-Team noch mal verstärkt wurde. Unsere wöchentlichen Team-Zoom-Meetings waren dann in der Regel sowohl höchst kreativ als auch wirklich spaßig!
Ich bin sehr stolz darauf, wie das Video geworden ist, es ist eigentlich mehr wie ein Mini-Film. Ich wusste, dass das funktionieren würde, sobald Mark mein Treatment mit seinen unglaublichen Storyboards zum Leben erweckte – ich dachte mir, wir können zusammen etwas ganz Besonderes erschaffen. Ich denke, das ist uns gelungen und hoffe, dass unsere Fans dem zustimmen. Im Grunde wurde es ja eigentlich von Maiden-Fans gemacht!!”

Regisseur Nicos Livesey führt die Geschichte weiter aus: “Wir fanden sehr schnell die Expertise, die wir wollten, und die Leute haben sich nur so auf mich gestürzt, um an einem Maiden-Video zu arbeiten – wir hatten mehr als 60 Leute in 13 Ländern von Brasilien bis Frankreich, Rumänien bis in die USA, die etwas zum Clip beigetragen haben und ich würde sagen, ihre Liebe, ihre Passion und ihr Grundverständnis der Band zeigen sich klar in jedem Frame. Für die Produzenten und mich waren sie ein Traumteam in der Handhabe.”

Den aufwendigen und sorgfältigen Entstehungsprozess dieses Videos gibt es hier im Detail nachzulesen:
https://www.itsnicethat.com/news/nicos-livesey-blinkink-iron-maiden-the-writing-on-the-wall-animation-150721

Mehr Informationen gibt es auf:
www.ironmaiden.com
https://www.facebook.com/ironmaiden

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: