“Eintönig trotz Abwechslung“

Artist: Iron Mask

Herkunft: Brüssel, Belgien

Album: Diabolica

Spiellänge: 75:47 Minuten

Genre: Power Metal

Release: 20.09.2016

Label: AFM Records

Link: http://iron-mask.com

Bandmitglieder:

Gesang – Artur Almeida
Gitarre – Dushan Petrossi
Bass – Vasiliy Molchanov
Schlagzeug – Ramy Ali

Tracklist:

  1. I Don’t Forget, I Don’t Forgive
  2. Doctor Faust
  3. Galileo
  4. Oliver Twist
  5. March 666
  6. All For Metal
  7. The Rebellion Of Lucifer
  8. Diabolica
  9. The First And The Last
  10. Ararat
  11. Flying Fortress
  12. Cursed In The Devil’s Mill

iron-mask-diabolica

Iron Mask zählen seit Jahren zu einer DER Größen im Power Metal-Business und werden wegen Arturs Stimme auch gerne mal mit Dio verglichen bzw. als deren Nachfolger gehandelt.

Auch auf dem kürzlich erschienenen Langspieler Diabolica wird man diesem Ruf wieder gerecht und wo I Don’t Forget, I Don’t Forgive und Doctor Faust zunächst ein wenig anders daherkommen, prescht vorallem Galileo dann in bester Dio-Manier daher.

Wie ähnlich Arturs Stimme der von Ronnie James Dio († 2010) ist, ist stellenweise mehr als verblüffend und so kommt nicht nur wegen der eigentlichen Musik der Band, sondern auch wegen geweckter Erinnerungen ein enormes Gänsehautfeeling auf.

Konzentriert man sich auf die Musik, fällt jedoch zunehmend auf, dass immer mal wieder irgendwie die Luft raus zu sein scheint und Songs wie March 666 eher wie lieblose Lückenfüller wirken, bevor All For Metal wieder eine gutgelaunte Stimmungskanone ist.

Bis zum Ende stagniert die Stimmung dann jedoch sehr und erreicht somit keinen absoluten Höhepunkt, aber sackt eben auch nicht bis in den Keller ab. Mit dem fast 14-minütigen Cursed In The Devil’s Mill endet der Langspieler schließlich nach beachtlichen 75 Minuten.

Iron Mask - Diabolica
Fazit: An die absolute Spitze des melodischen Power Metals werden Iron Mask mit diesem Album nicht vorstoßen können, dennoch handelt es sich bei Diabolica um ein überwiegend starkes Werk, welches immer mal wieder kleinere Abwechslungen mit sich bringt. Persönlich würde ich mir das Album nicht zulegen, kann aber auch nicht klar von einem Kauf abraten. Sehr durchwachsen.

Anspieltipps: Galileo
Martin W.7.5
7.5Gesamtwertung
Leserwertung: (1 Judge)
8.9

Kommentare

Kommentare

201Followers
382Subscribers
Subscribe
16,289Posts