Memory Garden: veröffentlichen Titeltrack „1349“ vom kommenden Album

Die schwedischen Power Doom Metaller von Memory Garden haben einen Videoclip zum Titeltrack ihres kommenden neuen Albums 1349 veröffentlicht:

Das sechste Studioalbum der Band wird am 17. Dezember 2021 über No Remorse Records veröffentlicht. Es wurde von Dan Swanö gemixt und gemastert und enthält Gastauftritte von Künstlern wie Niklas Stålvind (Wolf), Josefin Bäck (die Originalstimme von Marion vom ersten Demo von 1993!) und Göran „Freddy“ Fredrikson (mittelalterliche Instrumente). Das Artwork wurde von Hjules Illustration And Design (Destruction, Grave Digger, Annihilator, Stratovarius) erstellt.

1349 ist ein Konzeptalbum und die Storyline umfasst sowohl Fakten als auch Fiktion und spielt während der Pandemiejahre der schwarzen Pest. Stefan und ich sprachen darüber, wie gut die neuen Songs zusammenpassten, und er sagte mir, dass er wirklich wollte, dass das Album ein Konzept hat“, erklärt Schlagzeuger Tom Björn. „Wir fingen an, über verschiedene Themen nachzudenken, die zu unserer Musik passen könnten, und wir kamen beide auf die schwarze Pest. Eine sehr dunkle und tragische Periode der Geschichte. Wir zeichneten einige Richtlinien oder Schlüsselwörter für das Konzept, und danach entwickelte ich die Geschichte, indem ich ein paar Fakten mit fiktiven Elementen verband. Es ist keine lineare Zeitlinie, die sich durch das ganze Album zieht, aber ein paar Songs sind durch dieselbe Figur verbunden und passieren in der richtigen Reihenfolge. Einige Dinge muss man allerdings zwischen den Zeilen lesen.“

1349 Tracklist:

1. Shallow Waters
2. Pariah
3. Distrust
4. Rivers Run Black
5. The Flagellants
6. The Messenger
7. The Empiric
8. 1349
9. Blood Moon

Erhältlich sind die Formate CD, CD limitiertes Digipack, Doppel-LP und Doppel-LP limitiert farbig. Die Vinyl-Schallplatten und das Digipack werden außerdem die folgenden Bonustracks enthalten:

1. Unrestrained
2. Heart Of The Dark (Demo 1993)
3. Legions Of The Lost (Demo 1993)
4. Up From The Ashes (Demo 1993)

Memory Garden online:
https://www.facebook.com/memorygardenofficial