Ozzy Osbourne: Europatour mit Judas Priest wegen Krankheit verschoben

Uns ereilen schlechte Neuigkeiten: Ozzy Osbourne musste aufgrund einer Erkältung schon die Konzerte in Großbritannien absagen. Diese Erkältung steigerte sich zu einer Infektion der oberen Atemwege und veranlasste die Ärzte und Ozzy dazu, die Tour durch Europa abzusagen. Davon betroffen sind auch die Deutschland-Konzerte in München, Frankfurt, Berlin und Hamburg. Die Konzerte sollen auf den kommenden Herbst verschoben werden.

Ursprünglich sollte die Tour heute starten. Die Ärzte haben Ozzy ausdrücklich nahegelegt, nicht mit der Infektion auf die Bühne zu gehen oder zu reisen, da sich diese schnell zu einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung ausweiten kann.

Ozzy gibt in seinem Statement an, dass er es zutiefst bedauere, die Tour verschieben zu müssen. Er verspreche aber die Tour nachzuholen – derzeit sei ein Start der Tour für September geplant.

Die Fans, die bereits Tickets für die Konzerte in Europa haben, rief er dazu auf, diese in jedem Fall zu behalten, da sie auch für die Nachholtermine gültig sein sollen. Rückerstattungen soll es außerdem dort geben, wo man seine Tickets erworben hat.

Fit sein möchte Ozzy aber bereits wieder im März, da dann einige Konzerte in Australien, Neuseeland und Japan geplant sind, bevor im Mai eine weitere Nordamerika-Tour geplant ist.

Wir werden über die Nachholtermine berichten, sobald die Veranstaltungen bestätigt sind.

Wir drücken die Daumen, wünschen gute Besserung und baldige Genesung!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Psychopunch: Veröffentlichen neue Single