X Raiders: Ab heute gibt es die neue Single „Meat Market“ auf allen Plattformen

Das neue Album "Weltschmerz `89" gibt es ab dem 31.01.2020

Begleitend zur Veröffentlichung von Meat Market gibt es einen Kurzfilm der von den Regeln eines berüchtigten Abends gleichen Names beeinflusst wurde …

Sänger Daniel verrät über den Clip zu Meat Market: „Dieses Video ist eine Dekonstruktion der Realität. Im wahrsten Sinne des Wortes! Was sind wir anderes als Fleisch, und nichts anderes? Es ist ein Lobgesang auf die Unausweichlichkeit unserer Fleischlichkeit!“

Bassist Jaco erklärt den Titel des Songs: „Das Konzept und der Text sind von den Regeln eines berüchtigten Abends gleichen Namens (NSFW) inspiriert, der von einem legendären Homosexuellen-Club in Amsterdam veranstaltet wird. Es ist ein Abend jenseits unserer wildesten Vorstellungen und er brachte uns dazu, darüber nachzudenken, was von einem guten Menschen erwartet wird – und wie man sich von diesen Erwartungen befreien kann (oder auch nicht kann). Das spiegelt sich auch im Stil und der Struktur der musikalischen Komposition wider: Abweichung von der Norm!“

Regisseur Mikki Sindhunata ergänzt: „Ich habe versucht, nach Fleisch lechzende Menschen zu porträtieren, die sich selbst fabrizieren und die Authentizität ihrer Existenz behutsam in Plasik einwickeln.“

Live 2020
06.03. Berlin – Badehaus
08.03. Hamburg- Hafeklang Goldener Salon

Weltschmerz ’89 kombiniert eine Vielzahl von Einflüssen von Turbonegro und Iron Maiden über Early-Soilwork bis hin zu Dillinger Escape Plan – eine Inyour-Face-Collection aus purem Rock-’n‘-Roll – aggressiv und authentisch. Du suchst eine schnelle Lösung für deinen Weltschmerz? Hör auf zu heulen und schnapp dir deine Lederjacke und nimm die X Raiders Ausfahrt!

Weltschmerz ’89 wurde live in den Wisseloord Studios aufgenommen und von Attie Bauw (Judas Priest / De Staat) produziert, der auch schon für einen Grammy nominiert wurde. Er behauptet: „Sie sind die lauteste Band, die ich je aufgenommen habe, und glaubt mir, ich habe viele aufgenommen“

Die Mitglieder der X Raiders, die 89 geboren wurden und kürzlich 30 Jahre alt geworden sind, haben schmerzhaft erkannt, dass ihre Studentenjahre, in denen sie die ganze Nacht aufgeblieben sind, Schultenbräu getrunken und Turbonegro gehört haben, vorbei sind. Zu jung, um ihre Rückenschmerzen und Burnouts voll zu akzeptieren, aber zu alt, um sich mit Games und Selfies zufrieden zu geben. All dies gibt ihnen Anlass zur Sorge und Bedenken, die auf dem zweiten Album Weltschmerz’89 verarbeitet werden.

Mit ihrem exzellenten Live-Ruf, der sie zu Festivals wie FortaRock führte, schloss sich die fünfköpfige Band der für den Grammy nominierten Produzentin Attie Bauw (Judas Priest, Scorpions, De Staat) an um in den legendären Wisseloord Studios alle elf Songs live aufzunehmen. Das Ergebnis ist eine rasante Achterbahnfahrt; aggressiv, düster und 100% authentisch.

„You may conclude that the world is not a very nice place, but we would like to think the world just needs a little bit more rock’n’roll and people doing what they love. We’re still junkies for high energy rock’n’roll. The best thing about a Saturday night is playing a crazy rock show with your friends, leaving people feeling confused and slightly destructive, in a good way.“X Raiders vocalist Daniel

Weltschmerz ’89 erscheint am 31.01.20 und wird als Digipak erhältlich sein, limitierte Vinyl Auflage 180gr weißes Vinyl und 12″ Textblatt, Standard schwarzes Vinyl 180gr Vinyl und 12″ Textblatt. CD und LP enthalten einen exklusiven Bonustrack, der nicht digital erhältlich ist.

Hier geht es zum Shop -> www.xraiders.nl/shop

Weitere Beiträge
Mindtech: veröffentlichen Video zu „The Big Question“ aus dem neuen Album „Omnipresence“