Pain Parade 2018: weitere Infos

Nach der erfolgreichen Erstauflage im Jahr 2016 und der großartigen Wiederholung 2017 veranstalten „Hannovers AC/DC“ (Metalglory.de) Sweet Pain diesen Abend brachialer Rockmusik schon zum dritten Mal. Das kleine Festival hat sich für die Fans positiver Gitarrenpower bereits zu einem festen Event im Terminkalender gemausert.

Freunde des gut abgehangenen Hardrock n´Roll in der Schnittmenge Rhino Bucket, AC/DC und Co. kommen beim High Energy Rock des Headliners garantiert auf Ihre Kosten.

Sweet Pain werden dabei erstmals auch schon Songs vom neuen, vierten Album vorstellen, welches 2019 erscheint.

Als besonderer Gast ist diesmal die lokale Heavy Rockhoffnung D-Wall dabei, die sich in letzter Zeit durch viele starke Liveauftritte in den Fokus der Rockfans gespielt hat.

Als Opener fungieren Jaded, ein junges, hungriges Trio aus Nienburg. 3 Typen die sich der bodenständigen Rockmusik verschrieben haben. Ohne viel Schnick Schnack wird die rohe Energie von Blues-getränktem Rock’n’Roll zelebriert.

Somit präsentiert sich die Pain Parade auch 2018 wieder von ihrer besten Seite: Live, laut und abwechslungsreich .

Der Eintritt beträgt unverändert fanfreundliche 10,- Euro an der Abendkasse. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

Freitag, 28.09.2018
Einlass 19.00 Uhr / Start 19.30 Uhr
Musikzentrum Hannover, Emil-Meyer Str.24
Sweet Pain https://sweet-pain.jimdo.com/
D-Wall https://www.facebook.com/DWALLmusic/
Jaded http://www.jaded-band.de/index.html

Weitere Beiträge
Bambi Galore: True Thrash Fest Hamburg Warm Up am 22.11.2019