Stille Nacht – Ein Lied für die Welt: ab 23. November auf DVD & Blu-ray

Die Dokumentation Stille Nacht – Ein Lied für die Welt von Hannes M. Schalle erzählt die Geschichte von der Entstehung des Liedes am Heiligen Abend 1818 durch Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr bis zu seiner heute weltweiten Bekanntheit und Beliebtheit.

Der Film erzählt die Entwicklung des Liedes, von seiner originalen Kreation in den Jahren 1816 bis 1818 zum weltweit bekannten Song aus heutiger Perspektive: Wie kam das Lied in die Welt? Wer hat es aus Österreich in die USA transportiert? Wie kam es zu Bing Crosby? Wie machte er „Stille Nacht“ im Jahre 1935, also 117 Jahre später, zum Welthit? Und welche Bedeutung hat diese wunderbare, einfache aber doch so herzerwärmende Komposition bis heute noch – egal ob als Popversion oder als klassisches Weihnachtslied.

Gedreht wurde zwischen Dezember 2017 und November 2018 in Studios und auf bekannten Weihnachtslocations in Salzburg, New York, London, Toronto, Jerusalem, Paris und Los Angeles.

Hier zeigen die Stars aus Pop und Klassik ihre regionalen Weihnachtstraditionen, stellen ihre Songs vor und erzählen natürlich über ihre persönliche Beziehung zu „Stille Nacht“.

Weitere Beiträge
Thundermother: Album-Release “Heat Wave Deluxe Edition“