Uli Jon Roth – Scorpions Revisited

“Für Fans ein Muss!“

Artist: Uli Jon Roth

Herkunft: Düsseldorf, Deutschland

Album: Scorpions Revisited

Spiellänge: 107:14 Minuten

Genre: Hardrock

Release: 06.02.2015

Label: UDR-Music

Link: http://www.ulijonroth.com

Bandmitglieder:

Gitarre – Uli Jon Roth
Gesang – Nathan James
Gitarre und Gesang – Niklas Turmann
Gitarre – David Klosinski
Bassgitarre – Ule W. Ritgen
Keyboard und Gesang – Corvin Bahn
Schlagzeug – Jamie Little

Tracklist:

CD 1:

  1. The Sails of Charon
  2. Longing For Fire
  3. Crying Days
  4. Virgin Killer
  5. In Trance
  6. Sun In My Hand
  7. Yellow Raven
  8. Polar Nights
  9. Dark Lady

CD 2

  1. Catch Your Train
  2. Evening Wind
  3. All Night Long
  4. We’ll Burn The Sky
  5. Pictured Life
  6. Hell-Cat
  7. Life`s Like A River
  8. Drifting Sun
  9. Fly To The Rainbow

ULI JON ROTH - The Scorpions Revisited

Uli Jon Roth gilt als einer der einflussreichsten deutschen Rock-Gitarristen. Verehrt wird er für seine Originalität, Dynamik und nicht zuletzt seine innovativen Ansätze, die ein ganzes Genre prägten. Begonnen hat er seine Karriere bei den Scorpions, mit denen er zwischen 1973 und 1978 diverse Alben aufnahm und auch die legendären Tokyo Tapes einspielte. Nun – vier Dekaden später – erinnert sich der Virtuose an seine frühe musikalische Schaffensphase und hat auf Scorpions Revisited Songs dieser Periode unter Ausnutzung moderner technischer Möglichkeiten neu eingespielt und dabei zum Teil neu interpretiert.

Das Ergebnis dieses Unterfangens kann sich rundherum hören lassen. Die Songs klingen keineswegs verstaubt oder altbacken, sondern kommen in frischem Gewand daher. Bei einem Blick auf die Dauer der einzelnen Stücke fällt auf, dass diese in der Regel etwas länger ausfällt als bei den Originalen. Beim Hören wird jedoch schnell klar, dass dies den neuen Arrangements der Tracks geschuldet ist, die vor allem so angelegt sind, dass sich die jeweilige Atmosphäre – nicht zuletzt durch Ulis filigranes Spiel – richtig entfalten kann. Zudem wirken sämtliche Stücke sehr kraftvoll und einwandfrei produziert. Einziger Wermutstropfen für Scorpions–Fans dürfte sein, dass sie das markante Organ von Klaus Meine an der ein oder anderen Stelle vermissen dürften.

[youtube]bgmQZxzHbpc[/youtube]

Fazit: Uli Jon Roth präsentiert auf Scorpions Revisited Klassiker im neuen Gewand. Die 19 Tracks wirken dabei keineswegs aus der Zeit gefallen, sondern klingen satt und modern, sodass die beiden Silberlinge nicht nur für Fans der Scorpions oder Uli Jon Roths ein Must-have darstellen, sondern auch andere Anhänger gitarrenorientierter Rockmusik begeistern dürften.

Anspieltipps: The Sails of Charon, In Trance und We`ll Burn The Sky
Christian G.
9
9
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: