Your Tomorrow Alone – Ordinary Lives

„Die Italiener mit ihrem Progressive Gothic Doom-Erstling“

Artist: Your Tomorrow Alone

Album: Ordinary Lives

Genre: Progressive Gothic Doom Metal

Spiellänge: 51:18 Minuten

Release: 16.01.2012

Label: My Kingdom Music

Link: http://www.myspace.com/yourtomorrowalone

Klingt wie: Anathema, Poisonblack

Bandmitglieder:

Gesang – Giovanni
Gesang – Eugenio
Gitarre – Marco
Bassgitarre – Gianpiero
Synthesizer & Keyboard-Giovanni
Schlagzeug – Daniele

Tracklist:

  1. Renaissance
  2. Praise For Nothing
  3. The Essence Of Gloom
  4. Guilty
  5. Bursting Hope
  6. Far From The Sight
  7. One Last Breath
  8. Agony (praeludium)
  9. In Silence

Your_Tomorrow_Alone-Ordinary_Lives-Cover

Your Tomorrow Alone sind eine italienische Progressive Gothic Doom Metal-Band, die mit Ordinary Lives ihr erstes Studioalbum veröffentlichen. Gegründet hat sich die Band im Jahre 2009 in Salerno, was unterhalb von Napoli an der Mittelmeerküste liegt. Statt sonnige und fröhliche Klänge erwarten den Hörer progressive Songs, die in zwei Gesangslagen aufgenommen wurden.

Ich bin gespannt, ob ich hier ein Top-Album oder eine eher schlechtere Produktion bewerten darf. Los geht es mit dem ersten Track und Opener, Renaissance. Direkt erwarten den Hörer düstere Growls und der passende Gegenpart: Giovannis Clear Gesang. Der Einstieg ist gelungen und nun erwarte ich mir Viel von den nächsten Songs!

Your Tomorrow Alone wird keinen Geschwindigkeitsrekord aufstellen, aber wer erwartet das auch schon? Vielmehr transportieren ihre Songs eine depressive Atmosphäre für den musikbegeisterten Metaler. Für mich ist es einfach die passende Musik, wenn man trotz der eisigen Temperaturen morgens zur Arbeit muss – und wer bitte ist da schon quietschfidel und voller Tatendrang? Im Hintergrund werden Keyboard und Schlagzeug dezent eingesetzt und verstärken zusätzlich die düstere Stimmung.

Ein besonderes Merkmal auf Ordinary Lives sind zu dem die italienische Klänge, die man unter anderem beim abschließenden Song, In Silence, vorfindet. Hauptsächlich wurden englische Songtexte gewählt, die jedoch durch die Landessprache phasenweise unterstützt bzw. ausgetauscht werden – ein interessanter Aspekt, der dem Album zusätzlich zugute kommt.

Fazit: Wer hätte das gedacht: starke Gitarrenriffs + ein hoher Wiedererkennungswert = ein geglücktes Debütalbum! Your Tomorrow Alone sind eine vollkommen neue Erscheinung, die für Progressiv und Gothic Metal-Fans echt zu empfehlen ist. Lediglich die Umsetzung lässt kleine Wünsche offen, was Punktabzüge in der B-Note zur Folge hat. Trotzdem gibt es für das Album eine Hörempfehlung meinerseits! Anspieltipps: Renaissance, Guilty
Markus W.
7
7
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: