Eisbrecher: neues Album „Liebe Macht Monster“ wurde für den 12. März angekündigt – erste Single „Fakk“ bereits erschienen

Es wird wieder kalt. Am 12. März erscheint mit Liebe Macht Monster das achte Studioalbum der Münchner Erfolgs-Rocker von Eisbrecher. Mit dem Titel Fakk erscheint heute die erste Singleauskoppelung mitsamt dazugehörigem Video:

Dreieinhalb Jahre nach dem Nummer 1-Album Sturmfahrt (2017) haben Sänger Alex Wesselsky und Gitarrist, Produzent/Programmer Noel Pix sämtliche Stellschrauben des unverwechselbaren Eisbrecher-Sounds neu justiert und jedes noch so kleine Detail auf den Prüfstand gestellt, um mit Liebe Macht Monster ein packendes und vielseitiges neues Werk zu präsentieren. Wesselsky:„Für uns galt immer schon: Nur was einen selbst umhaut, kann auch andere wegpusten! Und so ging es einfach los… Bämm! Die ersten Schritte: Zigarette an, Hirn an, Herz an, Computer an, Telefon an, Tür auf, Zigarette an, Zigarette aus, Mikro an… nächster Song!

Die erste Singleauskopplung von Liebe Macht Monster heißt provokant Fakk und erscheint am 15. Januar 2021, inklusive eines unmissverständlichen Videos. „Check dein Limit, Alter, komm mir nicht mit Scheiß, dein Credit, deine Skills, dein Ding, dein Hype“, beginnt Alex Wesselsky in Fakk seinen rabiaten Frontalangriff gegen alle Spinner, Hetzer und pseudo-politischen Sektierer, aus welchem Milieu auch immer sie stammen mögen. Im Refrain erklärt er unverblümt, was er von diesen „Nichtsblickern“ hält: „Fakk du gehst mir auf den Sack, Fakk ich hasse dich und dein Pack, Fakk Bruda, weißt du wer ich bin? Fakk ich fakk dein Ding, Fakk ich hasse deinen Shit, Fakk bring besser deine Mudda mit, Fakk Alda, weißt du wer ich bin, Fakk ich fakk dein Ding.“ Gleichzeitig feuern Eisbrecher musikalisch aus vollen Rohren und lassen mehr als nur erahnen, worum es in Fakk und auch auf Liebe Macht Monster generell geht. Wesselsky: „Eine typisch eisbrecherische Blutgrätsche zwischen Rock/Metal und Elektro-Industrial-Pop.“ Einzigartig im deutschen Rock-Zirkus!

LIVE 2021:

  • 18.03.21 Innsbruck (A) | Music Hall
  • 19.03.21 Zürich (CH) | Xtra Limmathaus
  • 20.03.21 Antwerpen (B) | Trix
  • 21.03.21 Eindhoven (NL) | De Effenaar
  • 23.03.21 London (UK) | O2 Academy Islington
  • 25.03.21 Paris (F) | La Machine du Moulin Rouge
  • 26.03.21 Strasbourg (F) | La Laiterie
  • 27.03.21 Lyon (F) | CCO Villeurbanne
  • 28.03.21 Barcelona (ES) | Razzmatazz2
  • 30.04.21 Losheim am See (D) | Hexentanz (Headliner)
  • 04.06.21 Wolfhagen (bei Kassel) (D) | Kulturzelt (Headliner)
  • 17.07.21 Niedergörsdorf (D) | 30. Motorcycle Jamboree (Headliner)
  • 18.07.21 Augsburg (D) | Sommer am Kiez (Headliner)
  • 25.07.21 Köln (D) | Amphi Festival (Headliner)
  • 19.08.21 Dinkelsbühl (D) | SummerBreeze (Headliner)
  • 21.08.21 Busdorf (D) | Baltic Open Air (Headliner)
  • 18.09.21 Neu-Ulm (D) | Volle Kraft Voraus Festival (Headliner)
  • 05.11.21 Bochum (D) | RuhrCongress
  • 06.11.21 Dresden (D) | Alter Schlachthof
  • 07.11.21 Berlin (D) | Columbiahalle
  • 11.11.21 Fürth (D) | Stadthalle
  • 12.11.21 Hannover (D) | Swiss Life Hall
  • 13.11.21 München (D) | Zenith
  • 19.11.21 Wien (A) | Gasometer
  • 20.11.21 Leipzig (D) | Haus Auensee
  • 26.11.21 Hamburg (D) | edel-optics.de Arena
  • 27.11.21 Ludwigsburg (D) | MHP Arena
  • 28.11.21 Wiesbaden (D) | Schlachthof

Mehr Infos zum Album:

Eisbrecher – Liebe Macht Monster

 

Quelle: Rosenheim Rocks

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: