Final Stair: veröffentlichen brandneue Single/Video zu „Dreamhunter“

Dreamhunter erzählt von einer persönlichen Geschichte der Band und gehört zu den emotionalsten Songs, deren Geschichte die meisten von uns bereits durchlebt haben. Gleichermaßen spiegelt der Song die wohl schmerzlichste Phase der bisherigen Bandgeschichte von Final Stair wider.

Wir alle streben nach Erfolg, nach Anerkennung, Glück und Zufriedenheit. Doch manchmal führt der damit verbundene Druck – ob von Kollegen, Freunden, Familie oder den Sozialen Medien – in eine schier ausweglose Sackgasse. Du wachst morgens schweißgebadet auf, weil die Jagd nach deinem Traum deine Probleme nicht löst, sich die Kreativität über Nacht im Sternennebel verflüchtigt hat. Dein Magen verkrampft sich bei den unverhältnismäßigen Follower-Zahlen einiger Blogger oder Influencer, denen die Netzgemeinde huldigt. In diesem Licht fühlst du dich klein und unbedeutend und das lähmt alle Fähigkeiten, die dich als Künstler, Freund oder Mensch ausmachen.

Deshalb wird Dreamhunter als Befreiung aus der kreativen Starre empfunden: Was bedeuten echte Werte für jeden einzelnen? Wie misst man Glück, und wie viele Portionen davon brauche ich? Was sind Emotionen wert in einer zunehmend kalten und technisierten Welt? Auf diese Fragen hat auch Final Stair keine universellen Antworten, aber allein das Nachdenken darüber kann eine rettende Brücke zwischen Fiktion, Anspruch und Realität sein. Als Band wollen Final Stair weiter ihren Träumen nachjagen und andere dazu animieren – aber nicht um jeden Preis.

Final Stair wandeln persönliche Tiefpunkte in kreative Höhepunkte und Dreamhunter ist ein Ergebnis, das sich mit Begeisterung hören und im Musikvideo mit Spannung sehen lässt.

Schaut euch das Musikvideo zu Dreamhunter hier an:

Weitere Beiträge
Wolfgang Van Halen: veröffentlicht das erste Musikstück seiner Soloband Mammoth WVH