Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 14

Heute mit Rikki Mannhard von Lonewolf

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Rikki Mannhard von Lonewolf Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
Da Sprach Der Alte Häupling Der Indianer, hahahaha (Gus Backus)

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
Mama von Heintje

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
– Er hörte selten Musik, vielleicht James Last und die ZDF-Hitparade mit dem Showmaster Dieter Thomas Heck, aber das war keine Quälerei für mich, da habe ich schon geile Bands entdeckt, wie zum Beispiel: Abba, Smokie, Sweet, Suzi Quatro und sogar Slade, aber das mochte er nicht, hahahaha.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder- /Jugendzimmer:
Judas Priest, Scorpions, Accept, Motörhead, Iron Maiden, Metallica, Venom

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
– Das könnte Tokio Tapes von den Scorpions oder Bomber von Motörhead sein, oder Judas Priest mit Unleashed In The East.

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
Diamonds And Rust von Judas Priest

Mein erstes besuchtes Konzert war:
Trust (Dezember 1980) und dann ging es weiter Anfang 1981 mit Judas Priest, Saxon, Ozzy Osbourne, Status Quo

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Ein Bass, welche Marke weiß ich nicht mehr, hahahaha.

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Uiuiuiui, da gibt’s viele, einer der mich immer ausflippen lässt, ist Raise Your Horns von Amon Amarth.

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
Queen/Judas Priest

Außer Rock/Metal mag ich noch:
Ballermann-Hits, hahahaha, nein, im ernst, ab und zu coole Sachen wie Mike Oldfield usw.

Beim Autofahren höre ich:
– Metal oder Radio Regenbogen, hahahaha.

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
Axel Rudi Pells Balladen

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
Rammstein

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Gar nix, Hochzeitsparty fand zwei Wochen später mit Freunden und 100 % Metal statt!!!

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
Doros Für Immer

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
Sabaton

Meine Lieblingsband ist:
Exodus, Amon Amarth

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
– Aller Zeiten nicht, aber Macbeth schon.

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Hmmmmm …, Majestys Thunder Ride

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
LonewolfHeathen Dawn

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
Avatar

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
Grave DiggerHeavy Metal Breakdown oder RiotThundersteel

Mein bestes besuchtes Konzert war:
– Bestes Konzert 2019 (denn dieses Jahr kannste vergessen) war Amon Amarth mit Arch Enemy in Madrid, war grandios!!!

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
– Ohne Scherz, die Kelly Family.

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
– Ich hasse Bands, die Playback-Samples benutzen und andere Bands live kopieren wollen, eine davon ist Majesty.

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
Amon Amarth, Suicidal Angels, Exodus, Overkill … und bei meinen Kumpels von Wizard, hahahaha.

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
U.D.O.Shout It Out
ExodusBlacklist
VhäldemarMetalizer und WizardDefender Of Metal

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
– Vielleicht eins von Amon Amarth, Exodus und Riot

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
Onkel Toms Es Gibt Kein Bier Auf Hawaii

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 25