Knock Out Festival 2015: Gastro-Änderungen und Freibier

Gute Neuigkeiten von Seiten der Gastronomen beim KNOCK OUT Festival: aufgrund der Missstände aus dem letzten Jahr wird es dieses Jahr 500 Freibier als kleine Entschädigung geben. Da das Bon-System teils für lange Warteschlangen gesorgt hat, wird es in diesem Jahr zudem gänzlich abgeschafft werden. Sämtliche Getränke und Speisen können vor Ort damit ganz normal in bar bezahlt werden, außerdem wird es wieder die Möglichkeit zur Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte geben.  „Wir hoffen, dass wir es den Besuchern damit einfacher machen und Wartezeit verkürzen können“, so die Veranstalter.

Das neue System gilt natürlich für beide Festivals, sowohl für das am 19.12. stattfindende KNOCK OUT FESTIVAL als auch für das am Folgetag steigende KNOCK DOWN FESTIVAL.

Die beiden Festivals gehen nicht nur logistisch eine Symbiose ein – neben Einzeltickets gibt es auch ein Kombiticket zu kaufen, das den Besuch für beide Veranstaltungen ermöglicht.

Während das KNOCK OUT FESTIVAL einmal mehr auf klassichen Rock – und Metal setzt und in diesem Jahr mit BLIND GUARDIAN, OPERATION:MINDCRIME, AXXIS, D.A.D. und ORPHANED LAND aufwartet, kommen beim KNOCK DOWN FESTIVAL Fans moderner Klänge auf ihre Kosten. Unter den bestätigten Bands sind die Düsseldorfer Metalcore-Shooting Stars von CALLEJON und die derzeitigen absoluten Überflieger der Szene, ESKIMO CALLBOY aus Castrop-Rauxel. Die Band gewann 2013 die begehrten Metal Hammer-Awards in der Kategorie Newcomer. Mit ihrem aktuellen Hit „Best Day“ (feat. SIDO) gelang der Gruppe der ganz große Durchbruch. Der Song hält sich seit Wochen in den Playlisten sämtlicher angesagter Clubs und Radiosender.

Als weitere Acts sind die Australischen Party Hardcore Legenden DEEZ NUTS, das deutsch-belgische Abrisskommando NASTY, die schwedischen Post-Hardcore Überflieger ADEPT, die US-Techno-Metalcore Band THE BROWNING, sowie ANY GIVEN DAY und CAPTURE THE CROWN bislang bestätigt.

Seit einigen Wochen sind fürs KNOCK OUT, sowie auch fürs KNOCK DOWN Sitzplatztickets verfügbar. Die Sitzplätze sind fest vergeben, unter www.knockout-festival.de findet sich ein Plan mit den noch verfügbaren Plätzen. An der Halle selbst werden die erworbenen Sitzplatztickets in Bändchen umgetauscht, so dass ein Zutritt zur Tribüne auch während des Festivals und nach Verlassen der Tribüne jederzeit schnell und unkompliziert (wieder) möglich ist und es keine Staus gibt. 
Wer bereits im Besitz eines Stehplatztickets ist, bei der Veranstaltung aber lieber sitzen würde, hat jetzt die Möglichkeit, auf ein „Sitzplatz-Upgrade“. Dies kann ab sofort über den Vorverkauf nachgebucht werden.

Mit der Bestätigung von OPERATION:MINDCRIME steht das Line Up des KNOCK OUT FESTIVALS fast komplett – lediglich eine Band wird noch bestätigt.

Bisherig bestätigt:

BLIND GUARDIAN (einziger Festivalauftritt in Süddeutschland in diesem Jahr)

OPERATION:MINDCRIME

AXXIS

D.A.D.

ORPHANED LAND

Quelle: www.rosenheim-rocks.de

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Sonata Arctica: enthüllen Trackliste und Formate