Metal Hammer Paradise 2013 vom 15.11. – 16.11.2013 im Ferienpark Weissenhäuser Strand (Vorbericht)

Bands: Anvil, Behemoth, Belphegor, Dark Age, Deadlock, Death Angel, Der Weg Einer Freiheit, Dragonforce, Drone, Dust Bolt, Equilibrium, Grand Magus, Grave Digger, Helloween, In Extremo, Kadavar, Lacuna Coil, Long Distance Calling, My Dying Bride, Orchid, Paradise Lost, Sabaton, Samael, Saxon, Sodom, The Answer, Tiamat und Unleashed

Location: Ferienpark Weissenhäuser Strand

Homepage: http://www.metal-hammer-paradise.de/

Datum: 15.11. – 16.11.2013

Kosten: Festivalticket ab 129 € bis 209 € + VVK Gebühren

Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Mit dem ersten Metal Hammer Paradise im November 2013 wird die deutsche Festivallandschaft um ein Highlight im Festivalkalender bereichert. Ein Metalfestival im Winter – geht das? Na sicher! Die Zeltplatzatmosphäre wird jedoch mit dem Feeling des Ferienpark Weissenhäuser Strand getauscht. Diverse Freizeitangebote werden in dem Domizil direkt an der Ostsee angeboten, der Eintritt in die Badewelt ist für jeden Besucher in der Eintrittskarte ganz automatisch integriert. Die Buchung ist mit Kosten in Höhe von 129 € bis 209 € je nach Personenanzahl gestaffelt, ob Apartment, Bungalow oder ein Zimmer im Hotel: Alles steht den Headbanger zur Verfügung, jedoch solltet ihr nicht zulange warten, denn einige Kategorien sind bereits ausgebucht.

Neben der einmaligen Kulisse kommt es ganz klar auf die Musik an – auf drei Bühnen wird für Unterhaltung gesorgt. Diese befinden sich alle im Indoor Bereich der Ferienanlage, so dass kein Metalhead kalte Füße bekommt oder gar beim vielleicht frostigen Nordwind frieren muss. Wer sich das oben aufgeführte LineUp auf der Zunge zergehen lässt, weiß, was im November auf uns zu kommt! Urlaubs-Feeling mit einem Haufen geiler Bands. Für die Extreme Metaler und Tanzwütigen werden die Polen Behemoth eine ganz spezielle Show spielen, Belphegor mit Helmut den Sandstrand zerlegen und Samael ihr Album Passage durchzocken. Für Heavy Metal-Anhänger stehen die Überflieger Sabaton parat, die erst kürzlich ihre grandiose DVD Swedish Empire Live veröffentlicht haben. Zudem stehen Grave Digger, Saxon und Halloween parat, um ein Set mit Klassikern abzubrennen.

Fans der melancholischen Klänge bekommen die seltenen Gäste von My Dying Bride zu Gesicht, die von ihren Landsleuten Paradise Lost unterstützt werden. Eigentlich würde das schon reichen, jedoch bahnt sich mit Tiamat ein weiteres Highlight an, das keine Augen trocken lassen wird – definitiv ein Grund für Progressive bzw. Gothic Death Metaler, den Weg zum Weissenhäuser Strand zu finden. Für alle, die im 15. Jahrhundert hängengeblieben sind, lassen sich die deutschen Mittelalter Rock Superstars von In Extremo nicht lange bitten, eine Zeitreise in vergangene Tage zu unternehmen, bei der sie von den Heiden Eqilibrium und Unleashed tatkräftig unterstützt werden. Thrash Metal-Veteranen bekommen nicht nur Sodom auf’s Auge gedrückt, sondern dürfen sich auf das Bollwerk Death Angel freuen, die keinen Nacken locker lassen werden.

Neben non Stop Musik, wird ein buntes Rahmenprogramm das Festival im Urlaubsparadies begleiten. Workshops, Lesungen, Autogrammstunden und vieles mehr ist für die Tage im November geplant, die den Aufenthalt am Weissenhäuser Strand weiter versüßen. Wer neben dem schwimmen Abwechslung zu den harten Metal Klängen braucht, kommt mit einem Gang in die Sauna auf Betriebstemperatur oder lässt auf der Bowlingbahn keinen Pin stehen. Für dieses ganz spezielle Angebot, welches man weiß Gott nicht jeden Tag geboten bekommt, ist ein Preis von 129 € bis 209 € pro Person mehr als gerechtfertigt, der damit Unterkunft, Bands und Badewelt abdeckt. Wer also Mitte November noch heiß auf ein exklusives Metal-Ereignis ist, sollte sich das Metal Hammer Paradise 2013 nicht entgehen lassen.

Weitere Beiträge
Marco Hietala und Oceanhoarse am 14.02.2020 in der Konzertfabrik Z7 in Pratteln