MyGrain im Interview

Artist: MyGrain

Genre: Melodic Death Metal

Label: Spinefarm Records

Link: http://www.mygrain1.com

Bandmitglieder

Gesang – Tommy
Gitarre – Mr. Downhill
Gitarre – Resistor
Bass – Yonas
Keyboard – Eve
Schlagzeug – DJ Locomotive

Time For Metal / Piety:
Zu Beginn ware es schön, etwas mehr Informationen über euch zu erhalten. Nicht jeder unserer Leser kennt euch. Wie seid ihr zusammengekommen und wie kamt ihr auf euren Bandnamen?

MyGrain / Resistor:
Wir fanden einfach, dass dar Name cool klang und aussah. Zudem ist es ein Wortpuzzle. Jedenfalls gibt es dazu keine große Geschichte.
 
Time For Metal / Piety:
Was bedeutet euch das Musikmachen? Nutzt ihr die Musik, um eure Träume zu realisieren und diese mit den Fans zu teilen?

MyGrain / Resistor:
Nun, ich denke, wir alle lieben es zu spielen und Musikzuhören. Es ist ein schönes Hobby und ein Weg, sich selbst ein wenig in einer anderen Art und Weise darzustellen. Man kann so viele verschiedene Gefühle in einen Song stecken.
 
Time For Metal / Piety:
Welche Band haben euch bei den Aufnahmen zu eurem neuesten Album Mygrain inspiriert?

MyGrain / Resistor:
Schwierig zu sagen. Sicher hatten gab es ein paar Einflüsse, als wir die Band gründeten, doch ich denke, dass sich das auf dem Weg zur Findung unseres eigenen Stils geändert hat. Ich würde sagen, wir kombinieren skandinavischen und amerikanischen Sound.
 
Time For Metal / Piety:
Die Wintermonate in Finnland sind ziemlich dunkel – hilft das einer finnischen Band beim Songwriting?

MyGrain / Resistor:
Vielleicht tut es das tatsächlich. Man will nicht lange draußen in der Kälte bleiben, also bleibt man lieber zu Hause oder im Proberaum.

 

Time For Metal / Piety:
Das Musikvideo zu Trapped in a Hourglass ist wirklich interessant. Wie war es, Teile des Videos unter Wasser zu drehen?

MyGrain / Resistor:
Ja, ich denke, das Video ist echt cool. Ein großes Dankeschön an Tage Rönnqvist und seine großartige Crew, die das Video gefilmt haben. Ich meine, es war zwei Tage Arbeit und Tommy hatte echt viel zu tun mit dem Singen und Screamen unter Wasser.
 
Time For Metal / Piety:
Es war ja euer zweiter Videodreh – wie lange hat dieser gedauert und war er einfacher als der erste?

MyGrain / Resistor:
Das erste Video war ein einfaches “Spiel”-Video. Es hat Spaß gemacht, dieses zu drehen und ich denke, es war für uns als erste Videoaufnahme perfekt. Danke an Sami Jämsen. Es war ein paar Stunden Arbeit. Biertrinken und Headbangen!

 

Time For Metal / Piety:
Wie sind eure Pläne für das nächste Jahr/ die nächsten beiden Jahre? Wird es ein neues Album oder eine weitere Tour geben?

MyGrain / Resistor:
Wir haben bereits mit dem Songwriting für unsere vierte Veröffentlichung begonnen. Wir planen, im Sommer 2012 wieder ins Studio zu gehen. Danach heißt es Gigs, Gigs und nochmals Gigs – MyGrain ist für Liveshows gemacht!
 
Time For Metal / Piety:
Wenn ihr auf die letzten drei Jahre zurückblickt, was denkt ihr dann, dass ihr für eine Entwicklung als Band gemacht habt?

MyGrain / Resistor:
Es war eine unglaubliche Zeit. Musikmachen mit Freunden und Auftritte mit einigen großartigen Bands. Wir könnten nicht glücklicher sein! Ich denke, die Zukunft sieht rosig aus für MyGrain. Ein großer Dank gilt all unseren Freunden da draußen, die auf unseren Shows waren, unsere CDs gekauft haben und uns in jeglicher Art und Weise unterstützt haben!
 
Time For Metal / Piety:
Wenn ihr euch eine Band aussuchen könntet, mit der ihr auftreten könntet, wen würdet ihr wählen (mit Ausnahme von Insomnium) 😉 ?

MyGrain / Resistor:
Das ist schwierig. Ich denke, da denkt jeder von uns anders drüber… ich würde vielleicht Soilwork, Children of Bodom, Killswitch Engage, Metallica, Klamydia nennengrosses Lachen

 

Time For Metal / Piety:
Wie ist das Touren mit Insomnium?

MyGrain / Resistor:
Es war großartig! Die Jungs sind großartig und wir alle lieben ihre Musik. Es war echt klasse!
 
Time For Metal / Piety:
Ihr wart bereits mit Chaos Creation und Kiuas auf Tour. Was hat euch an den Bands am meisten gefallen? Was habt ihr von einander gelernt und gab es Tipps, die ihr ausgetauscht habt?

MyGrain / Resistor:
Wir kannten diese Bands schon länger. Es sind gute Freunde von uns. Es war schön, in Finnland mit befreundeten Bands zu touren. Kiuas sind zudem im gleichen Plattenlabel wie wir.

 

Time For Metal / Piety:
Wie bereitet ihr euch auf Konzerte vor? Manche spielen Videospiele, andere spielen Karten, was sind eure (un-)spannenden Aktivitäten?

MyGrain / Resistor:
Einfach entspannen, ein bisschen rumalbern und Biertrinken. Und wenn es noch einen CD-Player gibt, verhilft auch dieser, in die richtige Stimmung zu kommen.
 
Time For Metal / Piety:
Was macht ihr nach einer Show? Party oder Faulenzen?

MyGrain / Resistor:
PARTIII PARTIII!
 
Time For Metal / Piety:
Seid ihr eher Ernst oder habt ihr Backstage eine Menge Spaß?

MyGrain / Resistor:
Wir sind einfach sechs ganz normale Kerle/Mädels und wir nehmen alles nicht so ernst. Nachdem wir auf der Bühne 100% gegeben haben, ist es Zeit die Party im Backstage-Bereich fortzuführen. So ist die ganze Zeit Party!
 
Time For Metal / Piety:
Erinnert ihr euch an einige witzige Situationen bei Konzerten oder Studioaufnahmen?

MyGrain / Resistor:
Es gibt immer lustige Momente. Auch auf der Bühne. Einmal konnten wir den Weg auf die Bühne nicht finden und das Intro lief schon. Ein anderes Mal hatte Tommy gerade sein schnurloses Mikrofon gekauft und konnte es nicht finden und das Intro lief… aber da gab es kein Kabel, dem man folgen konnte 🙂

 

Time For Metal / Piety:
Wie schafft ihr es, Aufnehmen/ Touren und euer Privatleben im Gleichgewicht zu halten?

MyGrain / Resistor:
Das ist einfach. Wir sind keine so große Band und wir waren bisher auch nicht so viel auf Tour. Es gab also bisher keine Probleme zwischen „Rock Leben“ und dem normalen Leben.

 

Time For Metal / Piety:
Was macht ihr, wenn ihr gerade keine Musik macht? Welche Jobs habt ihr im normalen Leben?

MyGrain / Resistor:
Wir haben alle unsere alltäglichen Jobs. Ich arbeite in der Spielebranche. Der Name der Firma ist Gamestop und ich meine, auch hier in Deutschland gibt es Filialen.
 
Time For Metal / Piety:
Was haltet ihr von den deutschen Fans?

MyGrain / Resistor:
Sie waren großartig. Wir haben diese coolen Freunde aus Deutschland, die ein deutsches MyGrain Germany Street Team ins Leben gerufen haben. Wir haben die Jungs auch auf Tour getroffen und mit ihnen gesprochen und ein paar Biere getrunken. Es war echt cool. Daumen hoch für Alex und Tim!
 
Time For Metal / Piety:
Wie schwierig ist es für eine Band, im Musikbusiness zu sein? Was sind die Hauptprobleme, die es gibt?

MyGrain / Resistor:
Es ist gewiss nicht einfach. Es gibt so viel Musik von allen Richtungen. Man muss einfach an das glauben und das genießen, was man tut. Dann ein klein wenig Glück und alles wird gut?
 
Time For Metal / Piety:
Was ist die beste Erinnerung in eurer Bandgeschichte?

MyGrain / Resistor:
Da sind zu viele, um einfach eine zu wählen. So viele tolle Gigs und Shows. So viele coole Bands und Leute, die wir kennengelernt haben. Und natürlich war der Moment, als wir bei einem echten Label unter Vertrag kamen, einfach nur unglaublich.
 
Time For Metal / Piety:
Und als Letztes: gibt es da noch etwas, das ihr euren Fans mitteilen möchtet?

MyGrain / Resistor:
Hallo an alle Fans da draußen. Ihr rockt und wir hoffen, euch bald mal unterwegs zu treffen! Und wen wir das tun, lasst und wie verrückt Headbangen und nach der Show ein paar Bierchen trinken! Hörner hoch!
Danke für das Interview!

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: