Nocturnal Breed – The Whiskey Tapes Germany

“In Punkten nicht zu bewerten“

Artist: Nocturnal Breed

Herkunft: Norwegen

Album: The Whiskey Tapes Germany

Spiellänge: 60:40 Minuten

Genre: Black Metal, Thrash Metal

Release: 31.05.2018

Label: Folter Records

Links: http://www.facebook.com/pages/Nocturnal-Breed-OFFICIAL/250907411181

Bandmitglieder:

Gesang, Bass – S.A. Destroyer
Gitarre – Axeman I. Maztor
Schlagzeug, Gesang – Tex Terror
Gitarre – V. Fineideath

Tracklist:

  1. Intro – Splinter Day
  2. Metal Church
  3. I’m Alive
  4. Miss Misery
  5. Evil Dead
  6. Under The Blade
  7. Ballcrusher
  8. Metal Thrashing Mad
  9. Dead Dominions
  10. Killernecro
  11. Barbed Wire Death
  12. No Retreat…No Surrender
  13. Rape The Angels
  14. Maggot Master
  15. The Artillery Command
  16. Alcoholic Rites

Nach vielen Jahren bei Time For Metal haben es Nocturnal Breed geschafft, ein Werk zu veröffentlichen, dass ich als Person, die bisher noch nicht in Berührung mit dieser Band gekommen ist, nur schwer mit Punkten bewerten kann. The Whiskey Tapes Germany ist eine Veröffentlichung, die definitiv an Fans der Band gerichtet ist, die die Band schon länger aufmerksam verfolgen. Zwei Lieder sind bisher unveröffentlicht gewesen, der Rest sind Cover oder irgendwelche alternativen/experimentellen/rohen Mixes oder uralte Demoaufnahmen. Das ist beim Durchhören zwar unterhaltend, weil die Qualität schon arg am Springen ist, bringt mir aber absolut keinen Mehrwert. Ich weiß selber nicht, ob Fans was mit der Scheibe anfangen können, aber wenn ich überlege, ich würde von einer meiner Dauerlaufbands so eine Scheibe in die Hand kriegen – ich würde sie feiern!

Veröffentlicht haben Nocturnal Breed das wohlklingende Intermezzo The Whiskey Tapes Germany bereits im Mai dieses Jahres. Mit sechzehn Titeln kommt der Fan jedenfalls, was die Quantität angeht, auf seine Kosten. Das Quartett in Zusammenarbeit mit seinem Label Folter Records puscht die Produktion auf eine Stunde Spielzeit und punktet nicht nur mit dem Artwork.

Fazit: Ich gebe dieser Scheibe keine persönliche punktuelle Bewertung, weil jeder Fan für sich selbst entscheiden muss, ob er wirklich Fan genug ist, um sich mit dieser Art von Veröffentlichung auseinandersetzen zu wollen. So eine grundsätzlich gelungene 7,5 Punkte Marke. Klar, es können auch Unwissende wie ich Nocturnal Breeds The Whiskey Tapes Germany hören, aber ich glaube, den Wert dieser Veröffentlichung kann nur ein jahrelanger Fand der Band wirklich einschätzen. Spaß beim Hören hatte ich aber allemal.

Anspieltipps: Killernecro
Gordon E.7.5
Leser Bewertung0 Bewertungen0
7.5
Weitere Beiträge
Vogelfrey – Nachtwache