Barb Wire Dolls: Neues Album steht in den Startlöchern

Barb Wire Dolls verkörpern alles, was moderne, wilde Rockmusik ausmacht. Die Band stammt aus einer Künstlerkommune auf der Insel Kreta. Nach einer Einladung des legendären KROQ Radio DJs Rodney Bingenheimer im Jahr 2010 verkauften die Bandmitglieder alle Habseligkeiten und verließen das krisengeplagte Griechenland Richtung Los Angeles, Kalifornien. Nach ihrer Ankunft in den USA spielten Barb Wire Dolls gleich in dem restlos ausverkauften legendären Roxy Theatre in Hollywood. Durch ihre Liveshows hat die Band in nur 5 Jahren auf über 700 Bühnen in 22 Ländern gespielt und ihre Club Shows in Amerika, Großbritannien und Europa sind regelmäßig ausverkauft.

Die Band blieb nicht unbeachtet vom „Elder Statesman“ des Sunset Strip, Lemmy Kilmister. Seit seinen Anfangstagen in der Musikszene auf zwei Kontinenten, eine Zeit, in der er mit Sid Vicious und The Damned abhing, liebte Mr. Kilmister Punkrock. Er verfasste einst sogar einen Song namens ‘R.A.M.O.N.E.S’ über seinen engen Freund Joey. Angewidert von der langweiligen modernen Rock-Landschaft und das Fehlen von echten Stars, entschied Lemmy, dass BWD Teil seines Labels Motörhead Music werden sollten.

2015 wurde den Barb Wire Dolls die große Ehre zuteil, Headliner des jährlichen Joey Ramone Birthday Bash in New York City zu sein… und sie bekamen gleich eine weitere Einladung für 2016. Unter den Headlinern der Vorjahre sind Namen wie Green Day, New York Dolls, Blondie, Cheap Trick, The Damned und Joan Jett. Die Shows von BWD begeisterte unter anderem Musiker von Sex Pistols, Black Flag, Guns N‘ Roses, L7, Blondie, Dead Kennedys, Aerosmith, Foo Fighters, Kreator, Sonic Youth, The Damned und Die Toten Hosen.

Barb Wire Dolls – Desperate
VÖ: 22.07.
Motörhead Music / UDR / Warner Music

Quelle: www.oktoberpromotion.com

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: