© Teresa Novotny

Croword: kündigen mit ihrer neuen EP „Crimson Gaze“ samt Bonus Livealbum eine wuchtige Melodic Death Metal Symphonie an

Mit Croword kündigt eine der heißesten österreichischen Melodic Death Metal Bands der letzten Jahre ihre neue Veröffentlichung Crimson Gaze für den 03.09.2021 über das deutsche Label NRT-Records an. Die Wiener Metalheads um Mastermind und Bassist Lukas Rappitsch machen bereits seit einigen Jahren mit ihrem brachialen und technisch ausgefeilten Melodic Death Metal auf sich aufmerksam. Die neue EP besteht aus vier brandneuen Songs, die von Werken von Malern wie Egon Schiele und Arnold Böcklin, die sich vor gut 100 Jahren mit den Abgründen und Höhen der menschlichen Natur auseinandersetzen, inspiriert ist. Aufgenommen wurde der Vorbote für das 2022 geplante zweite Album im österreichischen Kochplatte Studio und den Elophos Hill Studios. Für den Mix der EP ist Andreas Koch zuständig und für das Mastering konnte kein Geringerer als Jens Bogren (Fascination Street Studios) gewonnen werden, der schon mit Opeth, Amon Amarth, Arch Enemy uvm. arbeitete. Heute geben Croword das von Irrwisch Artdesign (Mudhoney, Sólstafir, Dool) gestaltete Cover-Artwork bekannt. Dieses gibt dem Ganzen mitsamt rot glühenden Augen, die sich in die Tiefe der Seele hineinbohren den passenden Anstrich. Als besonderen Gimmick enthält die EP einen geheimen Link im Booklet, der den Käufer der CD mit den zusätzlichen elf Songs der Live-Session Live Is More Than Just Breathing belohnt. Neben den Live-Versionen der vier neuen Songs enthält es auch Best-of Tracks der letzten Jahre, dargeboten mit roher Emotion und einer Menge schweißtreibender Leidenschaft in den Räumlichkeiten der österreichischen Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Als erste Single erscheint der Titelsong Crimson Gaze am 01.07.2021. Für einen ersten Eindruck werft einen Blick in den neuen Teaser zur EP:

Die Tracklist der wuchtigen Melodic Death Metal Symphonie Crimson Gaze beinhaltet diese mit einer kräftigen Portion Härte und klaren Melodien vorgetragenen Songs:
1. Crimson Gaze
2. Isle Of The Dead
3. Death And The Maiden
4. Secession (Where All The Reasons Are Lost)

Die Live-Session Live Is More Than Just Breathing setzt sich aus diesem schweißtreibenden Best-of zusammen:
1. An Intimate Impression / Message Of The Dead
2. Beyond Obsidian Gates
3. Progress From Discontent
4. Isle Of The Dead
5. The Mountain
6. Death And The Maiden
7. Crimson Gaze
8. Manifest Of Mortal Sickness
9. Secession
10. The Longest Fall
11. A Crow’s Word

Am 10.06.2021 waren Croword als Special Guest im von GrazConnected in Partnerschaft mit NRT-Records präsentierten Death Metal Spezial mit einem Livekonzert aus der Scene Wien zu sehen. Bei diesem Event kamen auch bekannte Musiker wie Alex ‘Rector Stench’ Wank (Pungent Stench), Martin Messner (Disharmonic Orchestra), Manfred Perack (Disastrous Murmur) im Interview zu Wort. Die Live bei Facebook übertragene kurzweilige Veranstaltung mit Croword gibt es weiterhin hier zu sehen: https://fb.me/e/13MemdU9z

2012 in der Steiermark gegründet, stellte sich Croword 2016 mit ihrer Demo-EP Manifest Of Mortal Sickness und dem Lyric Video zum Titelsong, das in der internationalen Metalszene mit großem Respekt anerkannt wurde, erstmals ins Rampenlicht der Öffentlichkeit. Rund ein Jahr später veröffentlichten Croword ihr erstes Album The Great Beyond, welches eine Band präsentierte, die im Vergleich zu ihrem Debüt noch mehr Authentizität, technische Finesse, Kraft und Tiefe bewies. Mit ihrer neuen EP und der dazu erscheinenden Live-Session werden die Österreicher der Welt erneut zeigen, wie sich guter Melodic Death Metal anhört. Der talentierte wie charismatische Bassist und Bandleader Lukas Rappitsch sowie der erfahrene Schlagzeuger Johannes Eder geben mit ihrer Bass- und Drumline einen komplexen sowie einprägsamen Rhythmus vor, welcher den rauen Gesang von Crowords neuen Shouter Adrian Schattovits ansprechend untermalt. Mit ihren einzigartigen Soli, meisterhaft umgesetzt von ihrem Gitarristen-Duo Julian Schattovits und Dino Sulic, setzt die junge Band weitere Statements.

Wer jetzt mehr über Croword und ihren anspruchsvollen vielfältigen Melodic Death Metal, der in seinen Fundamenten an Bands wie In Flames, At The Gates oder Dark Tranquillity erinnert, erfahren möchte, dem ist ein Trip zu ihrer Website www.croword.com sowie den Social Media Profilen unter www.facebook.com/croword und www.youtube.com/crowordofficial empfohlen.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: